Neuen Kommentar hinzufügen

Permalink

Es ist wirklich beschämend, dass in so einem reichen Land, wie Deutschland es ist, über Mindestlöhne abgestimmt werden muß. Ich selber bin im Wach- und Sicherheitsgewerbe tätig und erbringe meine Leistung für einen Grundlohn von derzeit Euro 5,10.
Bei 180 Stunden im Monat habe ich damit gerade mal fast Euro 700,00 verdient?, nein das ist nichrt verdient, sondern ein Gnadenbrot, das man uns zuteilt. Warum gehen aber auch hier in Deutschland noch Menschen für so wenig Entlohnung arbeiten? Ich will einfach nicht, dass ich für Nichtstun Geld erhalte. Faßt endlich die Sozialschmarotzer in kommunalen Arbeitsgruppen zusammen und dann wird man doch sehen, wer wirklich arbeiten will und wer nur auf Kosten anderer Menschen leben will.
Ja, aber ab wann gilt denn nun eigentlich das Gesetz über den Mindestlohn oder ab wann kann ich mich über dieses Almosen freuen, denn gut leben kann ich auch davon nicht und werde auch weiterhin meine 12-stunden Schichten machen müssen.
Gerne würde auch ich wieder mal in ein Theater gehen..., ja, einfach um das Kulturgut anzusehen...

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.