Neuen Kommentar hinzufügen

Permalink

Was mich an der ganzen Diskussion am meisten stört, ist die offensichtliche Sturheit der verantwortlichen Politiker, die sich einfach keine Fehler zugestehen wollen.

Ein Zitat dazu aus einem Artikel der Morgenpost:

http://www.morgenpost.de/berlin/article1113995/CDU_feiert_Kompromiss_fue...

",Die CDU/CSU sieht den Erfolg auf ihrer Seite. „Das Ding heißt jetzt anders, die Inhalte bleiben aber gleich“, sagte Martina Krogmann",

Bedenken versteht man zwar, aber gleichwohl werden diese völlig ignoriert. Und nun wird das Ganze quasi auch noch als Sieg gefeiert.

Meiner bescheidenen Meinung nach werden Siege in erster Linie in sportlichen Wettkämpfen erzielt und auch zu Recht gefeiert. Dass man nun auch in der Politik Erfolge gegenüber kritischen Bürgermeinungen feiert, sollte doch eher nachdenklich stimmen. Nicht, das diese Tatsache was völlig neues wäre, es erreicht nur immer wieder neue Dimensionen.

Sollten eines Tages auch die BürgerInnen unseres Landes etwas zum feiern haben, hätte ich selbstverständlich keinerlei Einwände. Leider sind wir davon derzeit meilenweit entfernt.

Mein persönliches Fazit, es wurden Fehler gemacht und es wurde wieder einmal eine Chance verpasst, zu zeigen, dass nicht ganz an den Bürgern vorbei regiert wird. Ganz im Gegenteil wird offenbar, wie wenig Aufmerksamkeit berechtigten Bedenken vom ",Wahlvieh", geschenkt wird.

Auf den Punkt gebracht, es interessiert nicht!

Schade eigentlich, in unserer Schule hätte es früher geheissen ",Setzen, 6",

Fast hätte ichs vergessen, es heißt ja immer so schön, es ist nur die ",Internet-Community",, welche in erster Linie Bedenken hat. Meines Wissens nach ist das ein nicht gerade kleiner Technologiebereich, der nicht unwesentlich zum künftigen Wirtschaftswachstum beitragen soll. Alles nur Traumtänzer, die man nicht ernst nehmen muss? Oder ist es tatsächlich nur der Gedanke, es gibt bei der nächsten Wahl einfach mehr konservative Wähler?

Zugeben muss es ja niemand öffentlich. Aber was hier abläuft, liegt eigentlich auf der Hand.

Bleibt nur die Frage offen, wen es interessiert.....

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.