Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2013-2018 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 28 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 28 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 14Sep2013

Lärmschutzmaßnahmen :
Wie stehen Sie zum Lärmschutz : wohne mit ca. 80 Leute in 30 Häusern auf der linken Strasse von Dachau aus kommend am...

Von: Puevfgvna iba Orepurz

An:
Martina Purkhardt
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Dr. Zimmer,

seit Jahren findet nun schon Geoengineering (absichtliches Ausbringen von Ultrafeinstaub in Nanogröße durch...

Von: Oreaq Unhpx

An:
Dr. Peter Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Ich lehne jede Art von Geoengineering und Klimamanipulation kategorisch ab. Es muss darauf hinweisen werden, dass auch kleinste Mengen von Nanopartikeln hoch gefährlich sein können. (...)

# Gesundheit 9Sep2013

“Was versprechen sich die Grünen eigentlich von einem Veggie Day - außer schlechter Presse?”

Von: Tnov Fpuhym-Tronhre

An:
Dr. Sepp Dürr
DIE GRÜNEN

(...) Es gibt kein Menschenrecht auf Fleisch. Wenn’s eins gäbe, gälte es für alle Menschen, d.h. (...)

# Gesundheit 8Sep2013

Grüß Gott Frau Hofner,

vorab: Ich habe Sie gewählt und wünsche Ihnen viel Erfolg! Ich bin langjähriges ÖDP-Mitglied, konnte nur bislang...

Von: Znexhf Tevzz

An:

(...) Die ÖDP tritt dafür ein, stärker in die Prävention und Gesundheitsvorsorge zu investieren, und hier auch dem Bürger alternative Behandlungsmethoden anzubieten. (...)

# Gesundheit 5Sep2013

Sehr geehrte Frau Busl,

Ich mache die Erfahrung, dass es in ländlichen Gebieten immer weniger Ärzte gibt und der Beruf eines klassischen...

Von: Zngguvnf Oevatznaa

An:
Ruth Busl
FREIE WÄHLER

(...) Immer mehr Hausärzte im ländlichen Raum finden schon heute keinen Nachfolger mehr für ihre Praxis. (...) Wir Freien Wähler haben das Ziel, das mir persönlich sehr am Herzen liegt, eine wohnortnahe und flächendeckende Gesundheitsversorgung für die Zukunft zu erhalten - und zwar quer durch Bayern. (...)

# Gesundheit 5Sep2013

Hallo Frau Ohly , Griaß Di Ingrid

wie soll es mit der flächendeckenden Versorgung mit Arzneimitteln in Bayern weitergehen. Rollende...

Von: Fgrsna Ohetfgnyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 3Sep2013

Sehr geehrter Herr Suttner,

bitte teilen Sie mir mit, was Sie konkret unternehmen wollen, um die Zahl der Abtreibungen zu reduzieren....

Von: Naqernf Fpuöaoretre

An:

(...) Dies ist nicht ausreichend geschehen – nach wie vor ist das „Kinder zur Welt bringen“ faktisch ein Armutsrisiko! Deshalb trete ich mit meinen Parteifreunden für ein existenzsicherndes, sozialversicherungspflichtiges Erziehungsgehalt von 1000.- Euro ein, damit eine Frau wenigstens die drängendsten wirtschaftliche Sorgen reduziert bekommt und so leichter Ja zum Kind sagen kann. Die nahezu grenzenlose Erlaubnis zur Spätabtreibung von Kindern, bei denen eine Behinderung festgestellt wurde, ist für mich nicht akzeptabel und überfordert eigentlich auch das beteiligte Klinikpersonal. (...)

# Gesundheit 3Sep2013

Wie stehen Sie, Frau Ulrike Müller, und Ihre Partei zu den Gesundheitsgefahren, die sich durch den Einsatz der Funktechnik ergibt (Handy, W-Lan,...

Von: Wbfrs Ahpyrhf

An:
Ulrike Müller
FREIE WÄHLER

Sehr geehrter Herr Nucleus,

die FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag und ich nehmen dieses Thema sehr ernst. Meine Kollegen und ich haben...

# Gesundheit 1Sep2013

"Zu ihrer Frage aus ihrer Antwort: Übrigens: sind Sie aus der Tischtennisfamilie?"

Sehr geehrter Herr Herz,

nein, weder Bekannt noch...

Von: Ebys Fpuarvqre

An:
Dr. Leopold Herz
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 31Aug2013

Sehr geehrte Frau Doktor Schinhammer,

wie stehen Sie und die Partei der Freien Wähler zu alternativen Heilmethoden?

Über eine...

Von: Znevn Fpuzvqg

An:
Dr. Silke Schinhammer
FREIE WÄHLER

(...) Bzgl. alternativer Heilmethoden halte ich persönlich es ganz pragmatisch: Wer heilt, hat Recht. Jeder sinnvolle Therapieansatz hat bezogen auf die Art der Erkrankung auch ein Recht auf Prüfung und ggf. (...)

# Gesundheit 30Aug2013

Sehr geehrter Herr Sauer,

als ich eben bei Wahl-O-Mat für die Bayerische Landtagswahl die Frage

20/38  Krankenhaus-Privatisierung...

Von: Wöet Qbzzry

An:
Dirk Sauer
DIE GRÜNEN

(...) Wie immer gibt es kein eindeutiges "JA" oder "NEIN" in dieser Frage. Die Problematiken im Gesundheitswesen, wie die Fallpauschale, aber auch der zunehmende ökonomische Druck auf jede Klinikleitung sind Entwicklungen, die nicht zum Wohle des Patienten beitragen! (...)

# Gesundheit 25Aug2013

Sehr geehrte Frau Merk.

Ich bin seit 2011 krank und kann meine Arbeit nicht mehr ausüben.Ich bin Schmerzpatient, und werde nun angehalten...

Von: Evgn Wnpbov

An:

Sehr geehrte Frau Jacobi,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Um Ihr Anliegen richtig bearbeiten zu können, bräuchte ich genauere...

Pages