Frage an Angela Merkel bezüglich Bildung und Erziehung

Portrait von Angela Merkel
Angela Merkel
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Angela Merkel zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Angela Merkel von Gina S. bezüglich Bildung und Erziehung

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

sind Sie nicht auch der Meinung, dass unsere Sozialpolitik immer mehr zum Schlaraffenland für Schulabbrecher und Arbeitsfaule mutiert?
Wie wäre es, wenn Sie stattdessen die Eltern mehr in die Pflicht nehmen und tatsächlich, wie es das Gesetz vorschreibt, finanziell bestrafen?

Es kann doch nicht sein, dass ich, als 4-fache Mutter, mich maßlos anstrenge, um meine Kinder zu vernünftig denkende Erwachsene zu erziehen, für die es eine Selbstverständlichkeit ist ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen nach abgeschlossener Ausbildung.

Andere Eltern kümmern sich überhaupt nicht, werden für ihre Verantwortungslosigkeit NICHT zur Rechenschaft gezogen und schicken ihre Kinder zum Amt, um Harz IV zu beantragen.

Diese Leistung steht definitiv NUR arbeitslosen Mitbürgern zu, die MINDESTENS 10 Jahre gearbeitet und somit auch eingezahlt haben!

Harz IV galt, und so sollte es auch heute noch sein, nur als ÜBERBRÜCKUNGSHILFE, wenn man unverschuldet in Not gerät.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie unsere Steuern sinnvoller einsetzen würden und Harz IV wieder zu dem machen würden, was es war.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen und erwarte Ihre Antwort.

Frage von Gina S. am

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.