Über Bernd Nebeler

Ausgeübte Tätigkeit
Privatier - privater Vermieter
Berufliche Qualifikation
Industriekaufmann (IHK), EDV-Sachbearbeiter (HWK)
Wohnort
Weida
Geburtsjahr
1969

Bernd Nebeler schreibt über sich selbst:

Bernd Nebeler

Ich trete zwar als Einzelbewerber an, dennoch sollte der geneigte Wähler wissen, daß ich Mitglied der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) und als solcher auch Landesschatzmeister der Partei in Thüringen bin. Einen Hinweis darauf gibt es auch auf meinen etwas weiter unten stehenden Flyer.

Erschien am 03.09. in der Zeitung Neues Gera:

Weshalb Sie mir Ihre Stimme geben sollten:

Als Wähler haben Sie am 26.09. nicht etwa die Qual der Wahl. Vielmehr haben Sie nach langen vier Jahren wieder die Gelegenheit, die Dinge zu ändern. Zukünftig droht Ihnen, nur noch alle fünf Jahre wählen zu dürfen, was Ihre Einflussmöglichkeiten auf das Regierungshandeln und Ihre Grundrechte weiter beschneiden wird. Sie sollten diese Wahl daher als Chance betrachten, um mit Ihrer Stimme einen neuen Kandidaten zu wählen und damit dringend nötige Veränderungen herbeizuführen. Sie sollten es sich auch dringend überlegen, ob Sie nochmals einen Lobbyisten ins Amt wählen wollen, der keine Skrupel kennt, Ihnen Ihre Grundrechte zu rauben. Ich bin der Überzeugung, daß wir Deutsche die Pandemie genauso gut hätten bewältigen können, wie es den Schweden gelungen ist. Die Einschränkung der Grundrechte hat das allerletzte Mittel zu sein, und nicht aus Bequemlichkeit und Inkompetenz das allererste und einzige Mittel. Wenn Ihnen Ihr Leben lieb ist und Sie darüber als freies Individuum selbst bestimmen wollen, dann müssen Sie am 26.09. zur Wahl gehen und den richtigen Kandidaten wählen. Anständige Kandidaten mit vernünftigen Ansichten sind allerdings rar geworden. Die Kandidaten der etablierten Parteien propagieren größtenteils einen weltfremden und regelrecht faschistoiden Klimaschutz und besonders die Regierungsparteien offenbaren auf allen nur denkbaren Aufgabenfeldern völlige Inkompetenz. Auch der Umgang mit den Ungeimpften, die ausgegrenzt, ja regelrecht mit Hass verfolgt werden, zeigt eine menschenverachtende Gesinnung, wie sie ansonsten nur aus dem 3. Reich bekannt war. Selbst kleine Kinder sollen nun zur Impfung gedrängt werden, obwohl die langfristigen Folgen der Impfung bislang völlig unbekannt sind. Die ultrarechten Kandidaten, womit u. a. der Einzelbewerber aus Altenburg und der Kandidat der AfD gemeint sind, sind allerdings keinen Deut besser. Wer sie wählt, könnte seine Stimme auch gleich in den Rundordner statt in die Wahlurne werfen, da kein anständiger Abgeordneter mit solchen Leuten gemeinsame Sache machen würde. Wer dagegen mich wählt, der wählt damit die Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben, lehnt Windräder im Wald und Landschaftszerstörung ab, erteilt der Gendersprache und dem Lobbyismus in der Politik eine klare Absage, versucht die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden und wählt die CO2-Steuer ab. Es liegt an Ihnen! Um Nena zu zitieren: „Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.“ Wenn Sie nicht alles mit sich machen lassen wollen, dann bin ich Ihr Kandidat! Zu meiner Person: Ich heiße Bernd Nebeler, ich bin 52 Jahre alt und verdiene mir meine Brötchen als privater Vermieter, bin also als Privatier unabhängig. Ich bin ehrenamtlich aktiv und Wanderführer und Schriftwart des Rennsteigvereins 1896 e. V., OG Weida, sowie 1. Kassenprüfer im Tierschutzverein Weida e. V.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis
Gera – Greiz – Altenburger Land
Wahlkreisergebnis
0,30 %