Was unternehmen Sie als mein Bundestagsabgeordneter, damit Kinder zukünftig vor psychischem Missbrauch durch Eltern-Kind-Entfremdung besser geschützt sind?

Portrait von Birgit Herdejürgen
Birgit Herdejürgen
SPD
0 %
/ 0 Fragen beantwortet

Was unternehmen Sie als mein Bundestagsabgeordneter, damit Kinder zukünftig vor psychischem Missbrauch durch Eltern-Kind-Entfremdung besser geschützt sind?

Ich bin selbst von Eltern-Kind-Entfremdung betroffener Vater / Mutter. Der mehrfach ausgezeichnete Fernsehfilm „Weil Du mir gehörst“ hat auf sehr realistisch dargestellt, wie grausam psychischer Missbrauch durch Eltern-Kind-Entfremdung sein kann – grausam für die betroffenen Kinder, aber auch für entfremdete Elternteile wie mich. Bisher habe ich aber den Eindruck, dass die Politik sich der Problematik überhaupt nicht bewusst ist, obwohl es sich um Menschenrechtsverletzungen handelt, wie auch der europäische Gerichtshof für Menschenrechte mehrfach bestätigte. Auch international hat man sich auf das Basis von mittlerweile über 1.300 Studien und Forschungsergebnissen schon in vielen Ländern darauf verständigt, entschieden gegen Eltern-Kind-Entfremdung vorzugehen und Kinder entsprechend zu schützen. In Deutschland wird solch missbrauchendes Verhalten viel zu häufig sogar noch bewusst oder unbewusst befördert wird. Was wird dagegen unternommen?

Frage von Joachim N. am
Thema
Portrait von Birgit Herdejürgen
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 14 Stunden

Hallo Herr N.,

Ich kenne den Film und fand ihn auch sehr bedrückend, weil er viel mit individueller Manipulation zu tun hat. Am Ende hat hier das System Gericht aber funktioniert. Ich kann mir keine Gesetzesänderungen vorstellen , die hier zu mehr Gerechtigkeit im Sinne der Kinder führen könnte. Die Gesetzgebung liegt in diesem von ihnen geschilderten Fall in den Händen des Bundes.Ich  kandidiere für den Schleswig Holsteinischen Landtag.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Birgit Herdejürgen
Birgit Herdejürgen
SPD