Frage an Maria Scharfenberg bezüglich Gesundheit

Portrait von Maria Scharfenberg
Maria Scharfenberg
Bündnis 90/Die Grünen
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Maria Scharfenberg zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Maria Scharfenberg von Michael H. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrte Frau Scharfenberg,

nach meinem Informationsstand treten die Grünen für eine Legalisierung von Cannabis in der BRD ein. Mich interessiert was für Vorteile Sie in einer solchen Legalisierung sehen würden, und ob nicht die Gesundheitsschädlichen Folgen (gerade psychisch) die Vorteile (wirtschaftlich, evtl. medizinisch) überbieten würden!? Wäre es nicht abwegig unseren Kindern und der gesamten Gesellschaft den Zugang zu Drogen, und seien es noch so weiche, zu erleichtern bzw. schmackhaft zu machen?

Eine weitere für mich sehr wichtige Frage: Sind sie der Meinung, dass die Parteioberen der Grünen ihre Ideale in den letzten Jahren verraten haben? Stehen die "dicken" S-Klassen vor dem Bundestag (Umweltverträglich sind diese garantiert nicht) noch in irgendeinem Verhältnis zum einztigen Bild der Grünen? Ich erinnere an Joschka Fischer in Turnschuhen etc.?

Danke im Vorraus für die Beantwortung meiner Fragen,

mit freundlichen Grüßen

Michael Hofmeister

Frage von Michael H. am
Thema
Portrait von Maria Scharfenberg
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 15 Stunden 24 Minuten

Sehr geehrter Herr Hofmeister,

die Position der Grünen zu diesem Thema ist viel differenzierter. Uns geht es um einen effektiven Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Drogen. Dazu gehört die Aufklärung über die Gefahren und ein verantwortungsvoller Umgang mit allen Genuss- und Rauschmitteln, also nicht nur mit Drogen wie Cannabis sondern auch mit Alkohol und Nikotin. Was die Strafbewehrtheit angeht, setzen wir uns in unserem Landtagsprogramm für eine Entkrimininalisierung des Konsumverhaltens und für eine 15 Gramm-Grenze beim Besitz von Cannabis auch in Bayern ein.

Diejenigen, die in und für unsere Partei an der Spitze Verantwortung tragen und in den letzten Jahren getragen haben, haben einen guten Job gemacht. Und wir waren und wir sind - auch wenn wir regieren - eine Partei, die streitbar ist und ihre Entscheidungen basisdemokratisch auf Parteitagen trifft. Ob jemand Turnschuhe oder einen Anzug trägt, hat bei uns noch nie eine Rolle gespielt.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Scharfenberg