Frage an Michael Theurer bezüglich Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Michael Theurer
Michael Theurer
FDP
100 %
34 / 34 Fragen beantwortet

Frage an Michael Theurer von durmus u. bezüglich Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Sehr geehrte Damen und Herren aus der Fraktion,
Sehr geehrter Herr Theurer,

ich arbeite seit ca.30 Jahren in unterschiedlichen Berufen(Bank,Großhandel, Büro) ohne Festanstellung. Dabei ist es besonders wichtig, für schwere Zeiten vorzusorgen.

Mittlerweile bin ich 50 und konnte über die Jahre kaum eine Altersvorsorge aufbauen.

Die Steuerlast beträgt bei mir ca.55 % bei Steuerklasse 5! Von 3000€ Brutto bleiben mir unter 1500 € Netto. Die Steuern und Sozialabgaben sind erdrückend und haben nach meinen Informationen sogar Belgien überholt.

Wenn ich 50-100 € sparen möchte, werde ich mit Abgeltungssteuer >25-30% belastet, dabei trage ich das volle Risiko bei Wertpapiergeschäften. Alternativen gibt es zur Zeit eh keine.

Man ist in einem Hamsterrad und kann nicht selbstbestimmend leben. In den 80-90 ern, war es möglich für ein Haus trotz hoher Zinsen anzusparen, heute liegen wir bei 1/2 Million für ein Reihenhaus. Die Belastung der Unter/Mittelschicht Familien ist enorm.

Kurzum: Bei Einkommen um die 2000-2500 € lohnt sich das Aufstehen nicht!
Warum schreibe ich die FDP an? Weil nur die FDP in den Grundwerten Freiheit, Liberal, einfaches Steuerrecht hat.Sie sollten Ihre Energie bündeln(statt interne Streitigkeiten, schlechtes Image) und diesen "Sozialismus" aufbrechen.

Denn nichts anderes wird angestrebt: Mietbremse, Enteignungen, Steuererhöhungen,Zombie Unternehmen, Rente ohne Arbeit etc.

Frage: Was ist Ihr Programm für das Wahljahr 2021? Warum trauen Sie sich z.B. nicht, statt immer mehr Harz4 Erhöhungen(CDU,SPD) eine "Leistungsbremse"einzubringen?

Mit freundlichen Grüßen

Ugur

Frage von durmus u. am
Michael Theurer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen

Sehr geehrter Herr U.,

Aufstehen lohnt sich immer - sei es für Freiheit und Eigenverantwortung, sei es, um selbst zum eigenen Lebensunterhalt beizutragen. Sicher ist die aktuelle Rentenpolitik ist nicht die richtige Antwort auf die demografischen Herausforderungen. Wir Freie Demokraten setzen uns für einen flexiblen Renteneintritt und eine Stärkung der privaten Altersvorsorge ein. Ab dem 60. Lebensjahr sollen die Menschen ihren Renteneintritt mit korrekten Zu- und Abschlägen selbst wählen können. Voraussetzung ist nur, dass das Existenzminimum gesichert ist, also das Einkommen aus gesetzlicher Rente und sonstiger Altersvorsorge über dem Grundsicherungsniveau liegt.

Für die Grundsicherung haben wir das Konzept des Liberalen Bürgergelds vorgelegt. Wem welche Sozialleistungen zustehen, ist für die Betroffenen und auch für die Verwaltung oft nicht klar. Wir wollen mehr Transparenz und eine Vereinfachung bei den steuerfinanzierten Sozialleistungen erreichen. Unser Bürgergeld ist nicht bedingungslos. Wir wollen Menschen Arbeitsanreize bieten und durch verbesserte Hinzuverdienstregeln ihre Anstrengungen würdigen und für Leistungsgerechtigkeit sorgen. Den Beschluss der FDP-Bundestagsfraktion „Grundsicherung modernisieren – Chancen ermöglichen – Liberales Bürgergeld einführen“ können Sie unter https://www.fdpbt.de/beschluss/grundsicherung-modernisieren-chancen-ermoeglichen-liberales-buergergeld-einfuehren nachlesen.

Wir Freie Demokraten kämpfen für das Vertrauen in unsere Werte und unsere Institutionen, und wir werben um Unterstützung für unsere Reformvorhaben. Unser Leitbild ist die Idee des freien, selbstständigen und selbstverantwortlichen Menschen. Das Programm der FDP Baden-Württemberg zur Landtagswahl am 14.03.2021 haben wir bereits im Juli 2020 beschlossen, nachzulesen unter https://www.fdpbw.de/wp-content/uploads/2020/07/Landtagswahlprogramm_2021_final.pdf. Das Programm zur Bundestagswahl am 26.09.2021 wird zur Zeit erarbeitet.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Theurer

Was möchten Sie gerne wissen von:
Michael Theurer
Michael Theurer
FDP