Frage an Sascha Krinke bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sascha Krinke
FDP
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Sascha Krinke zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Sascha Krinke von Hermann D. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Krinke,

ich habe in der heutigen WAZ gelesen, daß Sie erst 2009 in die FDP eingetreten und nun schon Landtagskandidat sind. Das hört sich für mich nach "Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal" an. Ich möchte gern wissen, woher Sie neben Ihrem sicherlich vorhandenen Fachwissen die Lebenserfahrung nehmen, Ihre Wähler im Landtag vernünftig vertreten zu können.

Bitte antworten Sie mir per E-Mail.

Freundliche Grüße!

Hermann Duve

Frage von Hermann D. am
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Stunden 21 Minuten

Sehr geehrter Herr Duve,

ich glaube so schnell ging das mit "Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal" nun doch nicht, denn immerhin habe ich nun auch 24 Jahre meines Lebens hinter mir. Sicherlich ist Lebenserfahrung ein wichtiger Aspekt um das breite Spektrum an Bürgerinnen und Bürger abdecken zu können. Doch wenn man das allein betrachtet läuft man in ein Problem. Jemand der bereits längere Zeit aus dem Alter der Jugend raus ist, erkennt weniger die Probleme der jungen Menschen, genau wie ein überaus junger Kandidat das gleiche Problem in die andere Richtung hat.

Jedoch ist das Alter nicht alleine ein Faktor für die Fähigkeit die Bürgerinnen und Bürger vertreten zu können. So sollten Politiker jeden Alters im engen Dialog mit den Bürgern stehen, denn nur so kann man die Probleme, Wünsche und Anregungen richtig verstehen und die Bürgerinnen und Bürger optimal in Düsseldorf vertreten. Aus meiner Sicht spielt unter diesem Aspekt die Lebenserfahrung nur eine untergeordnete Rolle.