Klimanotstand ausrufen (Antrag der Linksfraktion)

28 Juni 2019

Der Antrag der Linksfraktion fordert die Bundesregierung auf, den Klimanotstand in Deutschland anzuerkennen und den Klimaschutz bei politischen Entscheidgungen zur priorisieren.


Mit den Stimmen der Regierungsfraktionen CDU/CSU und SPD sowie der AfD-Fraktion und der Mehrheit der FDP-Fraktion wurde der Antrag abgelehnt. Dafür stimmten die antragstellende Linksfraktion und die Fraktion Bündnis 90/Grüne und auch ungefähr ein Drittel der FDP-Abgeordneten.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
138
Dagegen gestimmt
463
Enthalten
0
Nicht beteiligt
108
Abstimmungsverhalten von insgesamt 709 Abgeordneten.

Alle Abstimmungen des Parlamentes

05.07.2018
16.05.2019
29.11.2019

Kommentare

Ich finde es bedauerlich, dass ausgerechnet die SPD-Fraktion im Bundestag gegen eine Ausrufung des Klimanotstandes in Deutschland gestimmt hat. Sie macht sich damit wieder einmal mehr unglaubwürdig.

Es gibt Sachzwänge die sie sicher noch nicht verstehen

Dann erklären Sie es uns bitte

Aus der Abstimmung ist klar zu erkennen, welche Parteien ohne echte Werte sind und nur Strukturkonservativ in den alten Bahnen fahren.
Was lernen wir daraus, CDU/CSU, SPD, AFD und auch die FDP sind nicht zukunftsfähig! Also bitte nicht mehr wählen!

Entfernt. Bitte beteiligen Sie sich nur, wenn Sie einen konstruktiven Beitrag zur Diskussion leisten möchten. Danke, die Redaktion/db

Mit welcher Begründung wurde der Antrag abgelehnt?

nicht Zukunftsfähig? Weil man einer Hysterie nicht folgt? Dann bin ich wohl auch nicht Zukunftsfähig.
Es ist schon mehrfach bewiesen worden, dass es keinen Zusammenhang zwischen der CO2-Menge und der Temperaturschwankungen der Erde gibt, deshalb ist die Politik des Klimaschutzes konstruktiv abzulehnen!
Man sollte sich dahingegen lieber auf Umweltschutz, Recycling und Müllvermeidung konzentrieren.
Hierzu ist die Institution EIKE zu erwähnen. Eine Ansammlung von vielen weltweiten Anerkannten Wissenschaftler die strikt gegen diese Verschwörung viel Material sammeln und somit die Welt versuchen Aufzuklären. Das "gute" IPCC hat keinerlei Glaubwürdigkeit und agiert im politischen Sinne. Es verdreht Tatsachen und bezahlt Wissenschaftler viel Geld, damit die Wissenschaftler die Thesen von Ihnen schlichtweg zustimmen ohne Beweise dafür zu generieren.
IPCC ist ein politsches Organ und hat politische Ziele. Es nützt den Umstand aus das die Wissenschaft keinerlei Wertschöpfung hat!

Jegliche Klimapolitik ist abzulehnen.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.