Wird das Bundesverdienstkreuz automatisch verliehen?

Portrait von Christian Dürr
Christian Dürr
FDP
96 %
26 / 27 Fragen beantwortet

Wird das Bundesverdienstkreuz automatisch verliehen?

Lieber Herr Dürr
vor kurzem wurde einem ausscheidenden Verfassungsrichter das Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband. Wie man entnehmen kann (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Verdienstorden_der_Bundesrepublik_Deutschland) geschieht dies bereits automatisch, z.B. auch bei Generalinspekteuren, den Bundeskanzlern und dem Bundespräsidenten selbst. Diese Auszeichnung sollte eigentlich eine besondere Auszeichnung sein.
Macht es an dieser Stelle Sinn und wird es dem Zweck gerecht, dass jemand für seine normale Tätigkeit, für die er sich hat wählen lassen und für die er auch bezahlt wurde (vollkommen zu Recht) quasi einen Verdienstorden hinterherzuwerfen? Müssten dann nicht auch viele andere Berufstätige, die nicht im Rampenlicht stehen, für ihre Tätigkeit diese Auszeichnung automatisch erhalten?,

Frage von Elizabeth B. am
Portrait von Christian Dürr
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 2 Tage

Liebe Frau B.,

Der Verdienstorden wird an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die besondere politische, wirtschaftlich-soziale oder geistige Leistungen vollbracht haben. Er wird außerdem an Menschen verliehen, die besondere Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland vollbracht haben.

Seit Gründung des Ordens wurde er bereits 261.614 mal vergeben. Er wird nicht automatisch, sondern allein auf Vorschlag anderer Bürgerinnen und Bürger verliehen. Viele Berufstätige haben den Orden bereits erhalten - zum Beispiel etwa Helga und Norbert Linsler, die sich viele Jahre lang im Verein "Aktion Hungernde Kinder e.V." in Äthiopien engagiert haben.

Mehr zum Bundesverdienstkreuz und seiner Vergabe können Sie hier nachlesen: https://www.bundespraesident.de/DE/Amt-und-Aufgaben/Orden-und-Ehrungen/Verdienstorden/verdienstorden.html.

Ich wünsche Ihnen alles Gute,

Ihr

Christian Dürr

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Dürr
Christian Dürr
FDP