Frage an Ekin Deligöz bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Ekin Deligöz
Ekin Deligöz
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 6 Fragen beantwortet

Frage an Ekin Deligöz von Günter K. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrte Frau Deligöz,

auf der Internetseite von MIGAZIN fand ich im Pressespiegel folgenden Auszug aus der türkischen Sabah:

Ekin Deligöz über Ausgrenzung in Schulen
Die SABAH räumt einem Interview der Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz (Die Grünen) Raum ein und berichtet über Erlebnisse Deligöz‘ aus ihrer Schulzeit. Sie habe im Interview erzählt, dass man in Schulen die Fluren mit einer Wand getrennt hätte, damit sich türkische und deutsche Kinder nicht begegnen.

http://www.migazin.de/2009/06/29/turkische-presse-europa-vom-28-und-29-06-2009-%E2%80%93-islamkonferenz-celik-turkisch/#comment-2149

Könnten Sie mir bitte erklären, wie die Sabah zu dieser Erklärung
Ihrerseits kommt ? Das ist doch unglaublich.

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Rückantwort.

Frage von Günter K. am
Portrait von Ekin Deligöz
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 5 Stunden

Sehr geehrter Herr Keldermann,

in der Tat ist es mir in den ersten Jahren meiner Schulzeit in Deutschland so ergangen. 1979 kam ich in eine türkische Klasse mit einem türkischen Lehrer. Sogar die Pausenhöfe der türkischen und deutschen Schülerinnen und Schüler waren getrennt. Die türkischen Kinder hatten lediglich drei Stunden in der Woche Deutsch. Es war also gar nicht vorgesehen, dass wir die deutsche Sprache erlernten. Ich wollte dies unbedingt und bin meinen Weg gegangen, trotz der damaligen Schulpolitik. Die getrennten Klassen wurden übrigens 1983 aufgelöst. Seitdem hat sich viel geändert, aber noch immer gibt es große Defizite bei der Förderung von Migrantenkindern im Bildungssystem. Um dies zu ändern, mache ich grüne Politik.

Mit freundlichen Grüßen

Ekin Deligöz

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ekin Deligöz
Ekin Deligöz
Bündnis 90/Die Grünen