Frage an Franz Sodann bezüglich Umwelt

Portrait von Franz Sodann
Franz Sodann
DIE LINKE

Frage an Franz Sodann von Zrybql Oöggtr bezüglich Umwelt

30. Juni 2015 - 11:57

Sehr geehrter Herr Sodann,

mich würde Ihre persönliche Meinung zum Thema Fracking interessieren und auch, wie Ihre Partei ihre Schutzpflicht gegenüber den Bürgern, Gesundheit und zukünftigen Generationen wahrnimmt.
Die Mehrheit der Bevölkerung ist für ein Verbot der Technologie, und bisher vermisse ich die öffentliche Stellungnahme durch sie betreffs der Petition.
Siehe auch
https://www.abgeordnetenwatch.de/petitionen/fracking-gesetzlich-verbieten

Ich bitte deshalb auf diesem Weg um Aufklärung.

Freundliche Grüße
Zrybql Oöggtr

Frage von Zrybql Oöggtr
Antwort von Franz Sodann
06. Juli 2015 - 14:10
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 2 Stunden

Sehr geehrte Frau Oöggtr,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage.

Wie Sie sicher wissen, zeichne ich in meiner Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag für die Kulturpolitik verantwortlich. Nichts desto trotz bin ich in meiner Haltung gegen das Fracking von Gas.
Um Ihre Frage besser beantworten zu können, bat ich meine Kollegin Dr. Jana Pinka, Sprecherin für Umwelt- und Ressourcenpolitik um Mithilfe.

Ihrer Meinung nach sollte man beim Stichwort “Fracking” unterscheiden. Es gibt die unterschiedlichsten Sachbezüge / Rohstoffe, die hier eine Rolle spielen. Zumeist wird unter Fracking die Gewinnung von Erdgas aus konventionellen / nicht konventionellen Lagerstätten verstanden. Es gibt aber auch Frackingverfahren zum Beispiel im Bereich der Geothermie.

Es sollte deshalb nach dem Erachten meiner Kollegin differenzierter diskutiert werden. Es gibt nämlich gewaltige Unterschiede zum Beispiel bei der Bohrdichte, dem Einsatz von Chemikalien etc. zwischen Fracking auf Erdgas und auf Erdwärme. Fracking für Erdgas wird in unserer Partei mehrheitlich abgelehnt.

Ich hoffe, Ihnen ausreichend geantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Franz Sodann