Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Lars Schieske

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Feuerwehrbeamter
Berufliche Qualifikation
Energieelektroniker
Geburtsjahr
1977

Lars Schieske schreibt über sich selbst:

42 Jahre, 1977 in Cottbus geboren
3 Kinder
gelernter Energieelektroniker
Berufsfeuerwehrmann
Mitglied im Bürgerverein
Mitglied im Vorstand des AfD Kreisverbandes Cottbus
seit 25 Jahren aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr
Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr
Mitbegründer des Bürgertreffpunkt „Mühle“
ehemaliges Mitglied der Auslandshilfe der Johanniter Unfallhilfe
ein großer Verfechter des traditionellen deutschen Brauchtums
Organisator von Aktivitäten z.B. Weihnachtsmarkt, Maibaumstellen,  Zampern & Fastnachtstanz
begeisterter Sportler, insbesondere Triathlon, Volksläufe, Marathon &  Feuerwehrwettbewerbe

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Lars Schieske:
Abgeordneter Brandenburg

  • Eine kinderfreundliche Gesellschaft sicherstellen
  • Weitere Anreize zur Gründung einer Familie schaffen
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern
  • Familien finanziell entlasten
  • Kostenfreie Kindertagesstätten und Tagesverpflegung
  • Kleine private Kindergärten und Tagesmütter fördern
  • Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung
  • Ländliche Räume müssen endlich wieder stärker in den Fokus rücken
  • Verfall unserer Städte und Dörfer stoppen
  • Stärkung der Freiwilligen Feuerwehren
  • Stellenanhebung und Stärkung bei Justiz und Polizei
  • Jugendfeuerwehren müssen massiv unterstützt werden
  • Gezielte Unterstützung von Sportlern und Sportvereinen
  • Kleinen und mittleren bäuerlichen Betrieben Entwicklungschancen bieten
  • Die Verlängerung der Genehmigung von Glyphosat muss verhindert werden
  • Eine naturschutzgerechte und nachhaltige Pflege unserer heimatlichen Kulturlandschaft
  • Ein Siegel „Made in Brandenburg“ für regionale Qualitätsprodukte
  • Ein wohnortnahes Angebot für Kinder im Grundschulalter ist von besonderer Bedeutung
  • Die Beherrschung grundlegender Kulturtechniken muss wieder eine Selbstverständlichkeit sein
  • Gesellschaftliche Anerkennung nichtakademischer Abschlüsse und Berufe fördern
  • Privilegierung der akademischen Bildung in finanzieller Hinsicht ist angesichts der bestehenden Nachfragesituation unseres Arbeitsmarktes nicht zu rechtfertigen
  • Realschulen haben sich als solide Schulform für den mittleren beruflichen Qualifikationsbereich bewiesen
  • Auszubildende für den Beruf des Erziehers nach Brandenburg locken
  • Irrsinnig hohe Kosten und Auswirkungen auf Landschaftsbild, Umwelt und Lebensqualität sprechen gegen einen weiteren Ausbau des Wind- und Solarenergiesektors
  • Strompreise wieder auf ein sozialverträgliches Niveau senken
  • Den Braunkohleabbau für die südbrandenburgische Wirtschaftsstruktur beibehalten
  • Um Stromausfällen vorzubeugen, wollen wir unsere konventionellen Kohlekraftwerke zur Sicherstellung der Grundlast weiterbetreiben
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Brandenburg
Aktuelles Mandat

Fraktion: AfD
Eingezogen über den Wahlkreis: Cottbus II
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Cottbus II
Wahlkreisergebnis:
27,32 %

Politische Ziele

  • Eine kinderfreundliche Gesellschaft sicherstellen
  • Weitere Anreize zur Gründung einer Familie schaffen
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern
  • Familien finanziell entlasten
  • Kostenfreie Kindertagesstätten und Tagesverpflegung
  • Kleine private Kindergärten und Tagesmütter fördern
  • Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung
  • Ländliche Räume müssen endlich wieder stärker in den Fokus rücken
  • Verfall unserer Städte und Dörfer stoppen
  • Stärkung der Freiwilligen Feuerwehren
  • Stellenanhebung und Stärkung bei Justiz und Polizei
  • Jugendfeuerwehren müssen massiv unterstützt werden
  • Gezielte Unterstützung von Sportlern und Sportvereinen
  • Kleinen und mittleren bäuerlichen Betrieben Entwicklungschancen bieten
  • Die Verlängerung der Genehmigung von Glyphosat muss verhindert werden
  • Eine naturschutzgerechte und nachhaltige Pflege unserer heimatlichen Kulturlandschaft
  • Ein Siegel „Made in Brandenburg“ für regionale Qualitätsprodukte
  • Ein wohnortnahes Angebot für Kinder im Grundschulalter ist von besonderer Bedeutung
  • Die Beherrschung grundlegender Kulturtechniken muss wieder eine Selbstverständlichkeit sein
  • Gesellschaftliche Anerkennung nichtakademischer Abschlüsse und Berufe fördern
  • Privilegierung der akademischen Bildung in finanzieller Hinsicht ist angesichts der bestehenden Nachfragesituation unseres Arbeitsmarktes nicht zu rechtfertigen
  • Realschulen haben sich als solide Schulform für den mittleren beruflichen Qualifikationsbereich bewiesen
  • Auszubildende für den Beruf des Erziehers nach Brandenburg locken
  • Irrsinnig hohe Kosten und Auswirkungen auf Landschaftsbild, Umwelt und Lebensqualität sprechen gegen einen weiteren Ausbau des Wind- und Solarenergiesektors
  • Strompreise wieder auf ein sozialverträgliches Niveau senken
  • Den Braunkohleabbau für die südbrandenburgische Wirtschaftsstruktur beibehalten
  • Um Stromausfällen vorzubeugen, wollen wir unsere konventionellen Kohlekraftwerke zur Sicherstellung der Grundlast weiterbetreiben

Kandidat Brandenburg Wahl 2019

Angetreten für: AfD
Wahlkreis: Cottbus II
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Cottbus II
Wahlkreisergebnis:
27,32 %

Politische Ziele

  • Eine kinderfreundliche Gesellschaft sicherstellen
  • Weitere Anreize zur Gründung einer Familie schaffen
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern
  • Familien finanziell entlasten
  • Kostenfreie Kindertagesstätten und Tagesverpflegung
  • Kleine private Kindergärten und Tagesmütter fördern
  • Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung
  • Ländliche Räume müssen endlich wieder stärker in den Fokus rücken
  • Verfall unserer Städte und Dörfer stoppen
  • Stärkung der Freiwilligen Feuerwehren
  • Stellenanhebung und Stärkung bei Justiz und Polizei
  • Jugendfeuerwehren müssen massiv unterstützt werden
  • Gezielte Unterstützung von Sportlern und Sportvereinen
  • Kleinen und mittleren bäuerlichen Betrieben Entwicklungschancen bieten
  • Die Verlängerung der Genehmigung von Glyphosat muss verhindert werden
  • Eine naturschutzgerechte und nachhaltige Pflege unserer heimatlichen Kulturlandschaft
  • Ein Siegel „Made in Brandenburg“ für regionale Qualitätsprodukte
  • Ein wohnortnahes Angebot für Kinder im Grundschulalter ist von besonderer Bedeutung
  • Die Beherrschung grundlegender Kulturtechniken muss wieder eine Selbstverständlichkeit sein
  • Gesellschaftliche Anerkennung nichtakademischer Abschlüsse und Berufe fördern
  • Privilegierung der akademischen Bildung in finanzieller Hinsicht ist angesichts der bestehenden Nachfragesituation unseres Arbeitsmarktes nicht zu rechtfertigen
  • Realschulen haben sich als solide Schulform für den mittleren beruflichen Qualifikationsbereich bewiesen
  • Auszubildende für den Beruf des Erziehers nach Brandenburg locken
  • Irrsinnig hohe Kosten und Auswirkungen auf Landschaftsbild, Umwelt und Lebensqualität sprechen gegen einen weiteren Ausbau des Wind- und Solarenergiesektors
  • Strompreise wieder auf ein sozialverträgliches Niveau senken
  • Den Braunkohleabbau für die südbrandenburgische Wirtschaftsstruktur beibehalten
  • Um Stromausfällen vorzubeugen, wollen wir unsere konventionellen Kohlekraftwerke zur Sicherstellung der Grundlast weiterbetreiben