Frage an Markus Bayerbach bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Markus Bayerbach
Markus Bayerbach
parteilos
0 %
/ 6 Fragen beantwortet

Frage an Markus Bayerbach von Monika B. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Bayerbach,

Erste Frage: Wie stehen Sie und die AfD Augsburg zur Frage des weltweiten"Migrationspaktes"
(https://refugeesmigrants.un.org/sites/default/files/180711_final_draft_0.pdf,) der im Dezember 2018 in Marokko- auch von Deutschland- unterzeichnet werden soll? Wird Deutschland dem Pakt zustimmen? Sollte Deutschland dem Pakt zustimmen? Wie schätzen Sie und die AfD die Konsequenzen für Deutschland ein im Falle der Zustimmung- im Hinblick auf Integrationsfähigkeit, innere Sicherheit, Soziales, Kulturelle Aspekte, religiöses Zusammenleben, finanzielle Anforderungen?

Zweite Frage:
Wie stehen Sie, wie steht die AFD Augsburg zur Frage der Konsequenzen aus dem Abgas- Skandal aufgrund der Manipulationen diverser Automobilhersteller? Sollte den gutgläubigen und jetzt geschädigten Autokäufern die Hardware- Nachrüstung finaziell aufgebürdet werden oder sollten diese Nachrüstungen vollständig durch die Automobilkonzerne getragen werden?

Frage von Monika B. am
Portrait von Markus Bayerbach
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 3 Stunden

Sehr geehrte Frau B.,
1) Nein, Deutschland sollte nicht zustimmen und unterzeichnen.
2) Der "Dieselskandal" ist durch vollkommen realitätsfremde und willkürliche Grenzwerte entstanden. Diesen Mißstand gilt es zu beseitigen. Bürger und Konsumenten dürfen nicht Leidtragende sein. Politik und Industrie müssen einen Weg finden.
Mit freundlichen Grüßen
Markus Bayerbach  

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Markus Bayerbach
Markus Bayerbach
parteilos