Fragen und Antworten

Über Robert Böhnlein

Ausgeübte Tätigkeit
Selbstständig
Berufliche Qualifikation
Staatl. gepr. Pyrotechniker/Feuerwerker
Geburtsjahr
1970

Robert Böhnlein schreibt über sich selbst:

Portrait von Robert Böhnlein

Ich bin 48 Jahre alt, Angestellter und zusätzlich selbstständig im eigenen Unternehmen der Unterhaltungsbranche in den Spezialbereichen Pyrotechnik und Feuerwerke für Bühnen, Film- & Fernsehen und Veranstaltungen tätig. Ich wohne in Aßling/OT Dorfen. Ich bin verheiratet und seit Oktober 2017 stolzer Vater eines Sohnes.
Seit April 2017 bin ich Mitglied der Bayernpartei und als Beisitzer im Vorstand des Kreisverbandes Ebersberg und im Ortsverband Grafinger Land. Am Anfang dieses Jahres bin ich einstimmig im Kreisverband Ebersberg zum Direktkandidaten des Stimmkreises 114 zur Landtagswahl am 14. Oktober 2018 gewählt worden. Auf der Landesliste des Bezirks Oberbayern finden Sie mich auf Listenplatz 14.
Ich bin mit Herz, Leidenschaft und mit viel Einsatz bereit, 
für ein besseres, gerechteres und bürgernäheres Bayern zu kämpfen!
Für uns Alle hier in Bayern, denn do bin a i dahoam.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: BAYERNPARTEI
Wahlkreis: Ebersberg
Wahlkreis
Ebersberg
Wahlkreisergebnis
2,66 %
Wahlliste
Oberbayern
Listenposition
14

Politische Ziele

LANDWIRTSCHAFT STÄRKEN

DIE BÄUERLICHE LANDWIRTSCHAFT MUSS GESCHÜTZT UND GEFÖRDERT WERDEN!

  • Faire Erzeugerpreise
  • Unnötige Bürokratie senken, z.B. die aktuelle Düngeverordnung kippen
  • Direktvermarktung von landwirtschaftlichen Produkten fördern und unterstützen

ENERGIE, UMWELT-/TIERSCHUTZ

SPARSAMER UND ZUKUNFTSORIENTIERTER UMGANG MIT GRUND, BODEN UND RESOURCEN

  • Keine Windräder und kein Windkraftpark im Ebersberger Forst und Landkreis
  • Keine Nutzungsänderung von ausgewiesenen und bestehenden Natur-, Landschafts- & Wasserschutzgebieten
  • Nutzung von Wasserkraft und Verkohlung, Intensivierung und Ausbau der Photovoltaik
  • Flächenfraß und Versiegelung verhindern
  • Verbot von industriellen Massentierhaltung und Gentechnik
  • Schutz der Bienen, kein Einsatz von Glyphosat und umweltschädlichen Pestiziden
  • Natur und Lebensqualität erhalten

WOHNUNGSBAU

HEIMAT SOLL UND MUSS FÜR EINHEIMISCHE BEZAHLBAR BLEIBEN!

  • Sozialen Wohnungsbau stärken
  • Einheimischenmodell fördern
  • Vernünftige Mietpreisbremse

GESUNDHEIT & SOZIALES

DEFIZITE IN KLINIKEN, NOTAUFNAHMEN UND IN DEN SOZIALEN BERUFEN UND EINRICHTUNGEN MÜSSEN BEHOBEN WERDEN!

  • Die medizinische Grundversorgung muss gewährleistet sein
  • Geburtskliniken erhalten
  • Hebammen bei der Haftpflichtversicherung entlasten
  • Pflegenotstand beheben durch bessere und leistungsgerechtere Bezahlung des Personals
  • Keine Krippen-, Kita- und Kindergartengebühren

BILDUNG

WOHNORTNAH UND MIT QUALITÄT

  • Keine Vereinheitlichung der Bildungspolitik und keine Absenkung des Bildungsniveaus
  • Beibehaltung des gegliederten bayerischen Schulsystems
  • Aufwertung der Mittelschulen
  •  und Lehrpläne mit mehr Lebensweltbezug und Qualität

ASYL- UND FLÜCHTLINGSPOLITIK

DAS ASYLRECHT DARF GELTENDES RECHT NICHT BRECHEN!

  • Asylrecht ist zeitbegrenzter Schutz ausschließlich für Kriegsflüchtlinge, mit vorübergehender Integration in den Arbeitsmarkt
  • Sofortige Abschiebung für straffällige Asylbewerber und Wirtschaftsflüchtlinge

KULTUR

BAYERISCHE WERTE UND TRADITIONEN MÜSSEN ERHALTEN UND GESCHÜTZT WERDEN!

  • Förderung der bayerischen Sprache auch an Schulen und Kindergärten
  • Schutz und Erhalt der bayerischen Kultur und des Brauchtums und der Vereine
  • Förderung der bayerischen Wirtshauskultur und weniger Auflagen für traditionelle Feste

BAYERN STÄRKEN

MEHR KOMPETENZEN BIS HIN ZUR UNABHÄNGIGKEIT

  • Berlin versagt in vielen Politikfeldern (z.B. Rente, Pflege, Flüchtlingspolitik, Bundeswehr u.v.m.)
  • Bayern ist in vielen Bereichen der Maßstab

ZEIT ALSO, WICHTIGE KOMPETENZEN VON BERLIN UND BRÜSSEL ZURÜCKZUFORDERN (GRENZSCHUTZ, PFLEGEWESEN)

LANGFRISTIG STREBEN WIR DIE UNABHÄNGIGKEIT EINES FREIEN BAYERNS IN EINEM EUROPA DER REGIONEN AN!