Frage an Verena Hartmann bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Verena Hartmann
Verena Hartmann
parteilos
13 %
/ 16 Fragen beantwortet

Frage an Verena Hartmann von Henrietta S. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrte Frau Hartmann,

im Corona-Maßnahmenpaket ist eine Erhöhung für 100 Euro für einen Zeitrahmen von 3 Monate für dieses Jahr enthalten. Diese Maßnahme ist moralisch zwar sehr löblich, aber kommt Realpolitisch bei allen Familien die entweder im vollen ALG 2 Satz liegen oder ein im umgangssprachlichen sogenannten Aufstocker Hartz 4 liegen, dass trotz Arbeit zur minimalen Lebenserhaltung benötigt wird, nicht an. Das Kindergelt gilt rechtlich als Einkommen und wird auf diese Sozialhilfen angerechnet und kürzt somit den Gesamtsatz der Familien auf die Minimalgrenze zurück. Defakto also ein Nullsummenspiel für diese Familien.

Diese Maßnahme dient folglich nicht dazu Ungleichheit zu verringern, sondern fördert diesen sogar und hängt die Bürger der Gesellschaft weiter ab, schafft somit eine noch größere Diskrepanz zwischen den Bürgern.

Wie gedenken Sie dieses Problem der Ausgrenzung und mutwilligen Vernachlässigung von Kindern mit sozioökonomisch schlechteren Bedingungen anzugehen?

Mit freundlichen Grüßen aus der Heide

Henrietta Schwartz

Frage von Henrietta S. am

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Verena Hartmann informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Verena Hartmann dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Verena Hartmann
Verena Hartmann
parteilos