Fragen und Antworten

Über Florian Wilde

Ausgeübte Tätigkeit
Wissenschaftlicher Referent
Berufliche Qualifikation
Historiker, Dr. phil.
Geburtsjahr
1977

Florian Wilde schreibt über sich selbst:

Florian Wilde

Es ist meine tiefe Überzeugung: eine Lösung der existenziellen Probleme der Menschheit – Klimawandel, Kriegsgefahren, Ungleichheit – ist im Kapitalismus nicht möglich. Wir brauchen eine andere Gesellschaft, einen demokratischen Sozialismus, in dem nicht Märkte und Profite, sondern Mensch und Umwelt im Zentrum stehen. Seit über 25 Jahren engagiere ich mich aus dieser Überzeugung heraus mit ganzer Kraft in sozialen Bewegungen, den Gewerkschaften – und in der Partei DIE LINKE.
Nach meinem Geschichtsstudium habe ich promoviert, als Geschäftsführer des Studierendenverbandes Die Linke.SDS und als gewerkschaftlicher Organizer gearbeitet und wirke seit Jahren als wissenschaftlicher Referent für die Rosa-Luxemburg-Stiftung an einer demokratischen und kämpferischen Erneuerung der Gewerkschaftsbewegung mit. Mein wichtigstes Anliegen ist, dass wir arbeitenden Menschen uns zusammenschließen und lernen, unsere Interessen wieder erfolgreich gegen die Reichen und Mächtigen durchsetzen und eine solidarische Gesellschaft erkämpfen: in Hamburg, in Deutschland, in Europa. Wenn die einfachen Menschen sich organisieren, haben sie die Macht, die Welt zu verändern!  

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat EU-Parlament Wahl 2019

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Bund
Wahlkreis
Bund
Wahlliste
Bundesliste
Listenposition
20

Politische Ziele

Als einzige Partei tritt DIE LINKE für eine massive Umverteilung des Reichtums von oben nach unten in Europa ein, streitet auch dann für Klimaschutz, wenn er den Konzernen etwas kostet, stemmt sich gegen jede militärische Aufrüstung der EU und tritt den rechten Populisten entgegen: nicht nur in den Parlamenten, sondern auch in der Gesellschaft, zusammen mit Gewerkschaften und sozialen Bewegungen. 

Ihre Stimme für die LINKE ist ein deutliches Zeichen für ein solidarisches, demokratisches, ökologisches und friedliches Zusammenleben - in Deutschland, in Europa und darüber hinaus. 

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis
Hamburg-Eimsbüttel
Wahlkreisergebnis
4,40 %