Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Hans Friedl

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, selbstständiger Kaufmann, Nebenerwerbslandwirt, Unternehmer
Berufliche Qualifikation
Landwirt, Kaufmann Grundstücks- und Wohnungswirtschaft(IHK)
Geburtsjahr
1957

Hans Friedl schreibt über sich selbst:

Portrait von Hans Friedl

sozial - ökologisch - liberal - und wenn notwendig unbequem!
Grüß Gott, mein Name ist Hans Friedl von den Freien Wählern.
Im oberbayerischen Alling leb i und bin i geboren.
Als Kaufmann, Landwirt und langjähriger Gemeinderat trete ich stets für ein MITEINANDER ein um beste Ergebnisse zu erreichen.
Lehrermangel, Wohnungsnot, Altersarmut, öffentliche Daseinsvorsorge is für mi Staatsaufgabe.
Vui lafft schief in Bayern. Ned Reden, sondern Handeln und auch einmal unbequem sein lautet daher mein Credo!
Weitgehende Kostenfreiheit für Kita`s, mehr Pflegekräfte, a wirkliche Wohnraumförderung, ein Einwanderungsgesetz
So wui i Bayern besser machen! Bayern braucht a sozial ökologisch liberale Stimme.
Dafür möchte ich eintreten und bitte Sie um Ihre Stimme.
Liste 3 Platz 12
Vita:
Beruf:
seit 27 Jahren Selbständiger Kaufmann i. d. Grundstücks- u. Wohnungswirtschaft (IHK),
Geschäftsführer Projektentwicklung Wohnbebauung Verwaltungs GmbH
Landwirt im Nebenerwerb, staatlich geprüfter Wirtschafter für Landbau
Ausbildung und Fachschulen  Landwirtschaft und Immobilien-/Wohnungswirtschaft
Privat:
verheiratet, Jahrgang 1957, 1 erwachsener Sohn,
28 Jahre aktiv in der Kommunalpolitik und kein bisschen müde für die Bürgerinnen und Bürger in unserer HEIMATREGION einzutreten, mit
ERFAHRUNG und BEHARRLICHKEIT – und
WENN NOTWENDIG UNBEQUEM!
Schulzeit in Alling, Germering und Kloster Scheyern,
W15Grundwehrdienst Jäger- und Panzergrenadierbataillon
Ehrenämter:
Gemeinderat in Alling seit 1990,
Orts- und Fraktionsvorsitz DORFGEMEINSCHAFT ALLING der FREIEN WÄHLER
Referent für Mittelstand und Gewerbe in der Gemeinde Alling
Vorsitzender Wasser- und Bodenverband „Oberes Allinger Moos“
Vorsitzender Kreisverband der FREIEN WÄHLER Fürstenfeldbruck e.V. u. Kreisvereinigung FREIE WÄHLER Bayern e.V.
Mitglied in der Grundsatzkommission  FREIE WÄHLER Oberbayern und im ausserparlamentarischen Arbeitskreis Landwirtschaft und Umwelt
Aktiv  im Ernährungsrat Landkreis Fürstenfeldbruck Arbeitsgruppe Zukunftsfähige & umweltgerechte kommunale Planung
Mitglied / Gönner / Unterstützer bei zahlreichen kulturell, sozial und sportlich ausgerichteten Vereinen und Verbänden, wie
Nachbarschaftshilfe, VdK Bayern, BUND Naturschutz, Sportverein, Schützenverein,  Veteranen- und Soldatenverein, Blaskapelle Alling, Starzeltaler Sängerrunde, Bayerischer Bauernverband, Verein landwirtschaftlicher Fachbildung, MR-Maschinen-/Betriebhilfsring und weitere
 
 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Hans Friedl:
Abgeordneter Bayern 2018 - 2023

Seit 2013 setze ich mich für die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in Bayern ein! GEMEINSAM mit den Bürgerinitiativen haben wir das GESCHAFFT! Mein Credo: MITEINANDER SCHAFFEN WIR MEHR!

Es geht auch anders: ✔ ein Rentensystem nach dem österreichischen Modell ✔ Wertschätzung der Pflegeberufe wie in der Schweiz ✔ ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild

Ich stehe für ✔ Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (StrABS) ✔ eine Politik der Nachhaltigkeit für unsere Heimat ✔ eine bayerische Wohnbauförderung ✔ Neue Mobilitätskonzepte zur Entlastung der Ballungsräume und zur Stärkung des Umlandes ✔ keine Privatisierung der Trinkwasserversorgung ✔ eine weitgehende Kostenfreiheit bei der Kinderbetreuung

✔ ein JA zu unseren Bauern! Bauernhöfe statt Agrarfabriken

✔ eine starke Bürgerbeteiligung und Stärkung des Ehrenamts ✔ eine Stärkung von Handwerk, Mittelstand und freien Berufen ✔ eine klare Ablehnung der Privatisierung von Autobahnen

GEMEINSAM GEHT`S BESSER! FREIE WÄHLER im Landtag – Ideengeber, Motor und Korrektiv

Die Probleme der Metropolregion München setzen Oberbayern immer mehr unter Druck. Die dabei beherrschenden Themen sind das Umwelt- und Flächenmanagement, bezahlbarer Wohnraum sowie die Mobilität, die neu gedacht werden muss. 

Wir stehen mitten in der Mobilitätswende – und das ist gut so! Nicht mehr das eigene Fahrzeug für die Strecke, sondern ein Paket aus verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie Fahrrad, Auto, Bahn und Bus bringen uns zum Ziel. Dazu braucht es den Ausbau der Infrastruktur. Ladestationen, Leihradstationen, Radschnellwege und Schienenstrukturen. Ein neues Bewusstsein entsteht nach der Generation Laptop und Lederhose, sowie Facebook und Google, kommt jetzt die Share Economy Generation. Das Auto hat als Statussymbol ausgedient. Das e-Bike und das Leihrad führen zu einer Renaissance des Fahrrades für die Fahrt zur Arbeit. Die zweite Stammstrecke bildet die Grundlage für den Ausbau der S-Bahn Außenäste. Viergleisige Strecken, Kreuzungsbahnhöfe und eine bessere Signaltechnik ermöglichen eine schnellere und vor allem verlässlichere Verbindung. Verknüpfungspunkte mit den Regionalbahnen und Fernzügen werden notwendig. Zuverlässig-Preiswert-ökologisch ÖPNV 2.0. denn die Bahn ist die bewährte e Mobilität. E-Ticket und eine Tarifreform z.B. nach Strecke ist notwendig und attraktiv, damit man auch aus Kostengründen gern umsteigt. 

Planung A99 Südring Tunnel JETZT angehen!! Dafür setze ich mich ein!

Digitalisierung, Globalisierung und Internationalisierung bedeutet: Wir stehen in der Zeit großer Herausforderungen und großer Veränderungen. Deshalb nehmen Sie Ihr demokratisches Wahlrecht wahr, es ist auf dieser Welt nicht selbstverständlich. Entscheiden Sie, wie und wohin sich unsere Heimat entwickelt.

Wir müssen praktische, alltagstaugliche Lösungen für alle Lebensbereiche finden! Die stillgeschwiegenen Themen Altersarmut, Pflege- und Wohnungsnotstand liegen mir besonders am Herzen! Den Bürger ernst nehmen – für mich steht der Mensch im Mittelpunkt! Darum brauchen wir mehr Möglichkeiten für Bürgerbeteiligung!

Ich, Hans Friedl, stehe für eine praxistaugliche Politik, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Sozial liberal und wenn notwendig auch unbequem. Wenn Sie auch der Meinung sind, geben Sie mir als erfahrenen Quereinsteiger mit beruflicher sowie politischer Erfahrung I H R E Stimme.

Ältere sind zwar vielleicht nicht mehr so flink wie Junge, aber sie kennen eine Abkürzung zum Ziel.

Miteinander schaffen wir mehr und es geht auch anders!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bayern 2018 - 2023
Aktuelles Mandat

Fraktion: FREIE WÄHLER
Eingezogen über die Wahlliste: Oberbayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Fürstenfeldbruck-Ost
Wahlliste
Oberbayern
Listenposition
12

Politische Ziele

Seit 2013 setze ich mich für die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in Bayern ein! GEMEINSAM mit den Bürgerinitiativen haben wir das GESCHAFFT! Mein Credo: MITEINANDER SCHAFFEN WIR MEHR!

Es geht auch anders: ✔ ein Rentensystem nach dem österreichischen Modell ✔ Wertschätzung der Pflegeberufe wie in der Schweiz ✔ ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild

Ich stehe für ✔ Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (StrABS) ✔ eine Politik der Nachhaltigkeit für unsere Heimat ✔ eine bayerische Wohnbauförderung ✔ Neue Mobilitätskonzepte zur Entlastung der Ballungsräume und zur Stärkung des Umlandes ✔ keine Privatisierung der Trinkwasserversorgung ✔ eine weitgehende Kostenfreiheit bei der Kinderbetreuung

✔ ein JA zu unseren Bauern! Bauernhöfe statt Agrarfabriken

✔ eine starke Bürgerbeteiligung und Stärkung des Ehrenamts ✔ eine Stärkung von Handwerk, Mittelstand und freien Berufen ✔ eine klare Ablehnung der Privatisierung von Autobahnen

GEMEINSAM GEHT`S BESSER! FREIE WÄHLER im Landtag – Ideengeber, Motor und Korrektiv

Die Probleme der Metropolregion München setzen Oberbayern immer mehr unter Druck. Die dabei beherrschenden Themen sind das Umwelt- und Flächenmanagement, bezahlbarer Wohnraum sowie die Mobilität, die neu gedacht werden muss. 

Wir stehen mitten in der Mobilitätswende – und das ist gut so! Nicht mehr das eigene Fahrzeug für die Strecke, sondern ein Paket aus verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie Fahrrad, Auto, Bahn und Bus bringen uns zum Ziel. Dazu braucht es den Ausbau der Infrastruktur. Ladestationen, Leihradstationen, Radschnellwege und Schienenstrukturen. Ein neues Bewusstsein entsteht nach der Generation Laptop und Lederhose, sowie Facebook und Google, kommt jetzt die Share Economy Generation. Das Auto hat als Statussymbol ausgedient. Das e-Bike und das Leihrad führen zu einer Renaissance des Fahrrades für die Fahrt zur Arbeit. Die zweite Stammstrecke bildet die Grundlage für den Ausbau der S-Bahn Außenäste. Viergleisige Strecken, Kreuzungsbahnhöfe und eine bessere Signaltechnik ermöglichen eine schnellere und vor allem verlässlichere Verbindung. Verknüpfungspunkte mit den Regionalbahnen und Fernzügen werden notwendig. Zuverlässig-Preiswert-ökologisch ÖPNV 2.0. denn die Bahn ist die bewährte e Mobilität. E-Ticket und eine Tarifreform z.B. nach Strecke ist notwendig und attraktiv, damit man auch aus Kostengründen gern umsteigt. 

Planung A99 Südring Tunnel JETZT angehen!! Dafür setze ich mich ein!

Digitalisierung, Globalisierung und Internationalisierung bedeutet: Wir stehen in der Zeit großer Herausforderungen und großer Veränderungen. Deshalb nehmen Sie Ihr demokratisches Wahlrecht wahr, es ist auf dieser Welt nicht selbstverständlich. Entscheiden Sie, wie und wohin sich unsere Heimat entwickelt.

Wir müssen praktische, alltagstaugliche Lösungen für alle Lebensbereiche finden! Die stillgeschwiegenen Themen Altersarmut, Pflege- und Wohnungsnotstand liegen mir besonders am Herzen! Den Bürger ernst nehmen – für mich steht der Mensch im Mittelpunkt! Darum brauchen wir mehr Möglichkeiten für Bürgerbeteiligung!

Ich, Hans Friedl, stehe für eine praxistaugliche Politik, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Sozial liberal und wenn notwendig auch unbequem. Wenn Sie auch der Meinung sind, geben Sie mir als erfahrenen Quereinsteiger mit beruflicher sowie politischer Erfahrung I H R E Stimme.

Ältere sind zwar vielleicht nicht mehr so flink wie Junge, aber sie kennen eine Abkürzung zum Ziel.

Miteinander schaffen wir mehr und es geht auch anders!

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Fürstenfeldbruck-Ost
Wahlkreisergebnis
12,33 %
Wahlliste
Oberbayern
Listenposition
12

Politische Ziele

Seit 2013 setze ich mich für die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in Bayern ein! GEMEINSAM mit den Bürgerinitiativen haben wir das GESCHAFFT! Mein Credo: MITEINANDER SCHAFFEN WIR MEHR!

Es geht auch anders: ✔ ein Rentensystem nach dem österreichischen Modell ✔ Wertschätzung der Pflegeberufe wie in der Schweiz ✔ ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild

Ich stehe für ✔ Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (StrABS) ✔ eine Politik der Nachhaltigkeit für unsere Heimat ✔ eine bayerische Wohnbauförderung ✔ Neue Mobilitätskonzepte zur Entlastung der Ballungsräume und zur Stärkung des Umlandes ✔ keine Privatisierung der Trinkwasserversorgung ✔ eine weitgehende Kostenfreiheit bei der Kinderbetreuung

✔ ein JA zu unseren Bauern! Bauernhöfe statt Agrarfabriken

✔ eine starke Bürgerbeteiligung und Stärkung des Ehrenamts ✔ eine Stärkung von Handwerk, Mittelstand und freien Berufen ✔ eine klare Ablehnung der Privatisierung von Autobahnen

GEMEINSAM GEHT`S BESSER! FREIE WÄHLER im Landtag – Ideengeber, Motor und Korrektiv

Die Probleme der Metropolregion München setzen Oberbayern immer mehr unter Druck. Die dabei beherrschenden Themen sind das Umwelt- und Flächenmanagement, bezahlbarer Wohnraum sowie die Mobilität, die neu gedacht werden muss. 

Wir stehen mitten in der Mobilitätswende – und das ist gut so! Nicht mehr das eigene Fahrzeug für die Strecke, sondern ein Paket aus verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie Fahrrad, Auto, Bahn und Bus bringen uns zum Ziel. Dazu braucht es den Ausbau der Infrastruktur. Ladestationen, Leihradstationen, Radschnellwege und Schienenstrukturen. Ein neues Bewusstsein entsteht nach der Generation Laptop und Lederhose, sowie Facebook und Google, kommt jetzt die Share Economy Generation. Das Auto hat als Statussymbol ausgedient. Das e-Bike und das Leihrad führen zu einer Renaissance des Fahrrades für die Fahrt zur Arbeit. Die zweite Stammstrecke bildet die Grundlage für den Ausbau der S-Bahn Außenäste. Viergleisige Strecken, Kreuzungsbahnhöfe und eine bessere Signaltechnik ermöglichen eine schnellere und vor allem verlässlichere Verbindung. Verknüpfungspunkte mit den Regionalbahnen und Fernzügen werden notwendig. Zuverlässig-Preiswert-ökologisch ÖPNV 2.0. denn die Bahn ist die bewährte e Mobilität. E-Ticket und eine Tarifreform z.B. nach Strecke ist notwendig und attraktiv, damit man auch aus Kostengründen gern umsteigt. 

Planung A99 Südring Tunnel JETZT angehen!! Dafür setze ich mich ein!

Digitalisierung, Globalisierung und Internationalisierung bedeutet: Wir stehen in der Zeit großer Herausforderungen und großer Veränderungen. Deshalb nehmen Sie Ihr demokratisches Wahlrecht wahr, es ist auf dieser Welt nicht selbstverständlich. Entscheiden Sie, wie und wohin sich unsere Heimat entwickelt.

Wir müssen praktische, alltagstaugliche Lösungen für alle Lebensbereiche finden! Die stillgeschwiegenen Themen Altersarmut, Pflege- und Wohnungsnotstand liegen mir besonders am Herzen! Den Bürger ernst nehmen – für mich steht der Mensch im Mittelpunkt! Darum brauchen wir mehr Möglichkeiten für Bürgerbeteiligung!

Ich, Hans Friedl, stehe für eine praxistaugliche Politik, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Sozial liberal und wenn notwendig auch unbequem. Wenn Sie auch der Meinung sind, geben Sie mir als erfahrenen Quereinsteiger mit beruflicher sowie politischer Erfahrung I H R E Stimme.

Ältere sind zwar vielleicht nicht mehr so flink wie Junge, aber sie kennen eine Abkürzung zum Ziel.

Miteinander schaffen wir mehr und es geht auch anders!