Frage an Ingo Friedrich bezüglich Finanzen

Portrait von Ingo Friedrich
Ingo Friedrich
CSU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Ingo Friedrich zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Ingo Friedrich von Thomas S. bezüglich Finanzen

Sehr geehrter Herr Dr. Friedrich,

mich interessiert, wie Sie zu der neuen Reisekosten-Regelung von EU-Parlamentariern stehen, dass auch innereuropäisch Business-Class geflogen und abgerechnet werden darf.

Ich bin selber Vielflieger und stelle fest, dass viele Airlines auf innereuropäischen Strecken nicht wirklich eine Business Class anbieten, sondern höchstens eine durch einen Vorhang getrennten Sitzbereich. Die signifikanten Mehrkosten für Business Class Tickets ist durch den sehr marginal besseren Service nicht gerechtfertigt.

Ist es von EU Parlamentariern zuviel verlangt, Steuegelder zu sparen und Economy zu fliegen?

Ihre Reaktion interessiert mich.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schneider

Frage von Thomas S. am
Thema
Portrait von Ingo Friedrich
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 11 Stunden

Sehr geehrter Herr Schneider,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse bezüglich der Erstattung von Flugreisekosten für Abgeordnete.
Die neue Reisekostenregelung für Europaabgeordnete wurde bereits 2003 beschlossen und gilt mit Wirkung der kommenden Legislaturperiode des Europaparlaments, die im Juli 2009 beginnt. Ziel der Neuregelung ist es, möglichen Missbrauch von Pauschalerstattungen zu verhindern.
Die CDU/CSU-Abgeordneten im Europäischen Parlament haben sich in der Diskussion um eine transparente Reisekostenregelung stets an den Bestimmungen orientiert, die für ihre Kolleginnen und Kollegen im Deutschen Bundestag gelten. Künftig sind die Europaabgeordneten bei der Erstattung von Flugreisekosten den Abgeordneten des Deutschen Bundestags gleichgestellt.

Mit besten Grüßen

Dr. Ingo FRIEDRICH, MdEP