Frage an Mathias Middelberg bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Mathias Middelberg
Mathias Middelberg
CDU
11 %
/ 19 Fragen beantwortet

Frage an Mathias Middelberg von Thomas S. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Guten Tag Herr Middelberg,

auf abgeodrnetenwatch an Ihre Adresse gestellten Fragen bedienen Sie mit dieser Standardantwort, Zitat:

"Sehr geehrter Herr/Frau (...)

vielen Dank für Ihre Frage über das Internet-Portal "abgeordnetenwatch.de".

Ich nehme die Fragen und Anregungen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern sehr ernst, insbesondere solche aus meinem Wahlkreis (Stadt Osnabrück, Stadt Georgsmarienhütte, Gemeinden Belm, Hagen, Hasbergen und Wallenhorst).

Eine Beantwortung über eine anonymisierende Vermittlerinstanz wie "abgeordnetenwatch.de" lehne ich allerdings ab. Der unmittelbare Kontakt ist mir wichtig.

Bitte schicken Sie Ihre Frage deshalb gerne direkt (per E-Mail oder Brief) an mich, damit ich Ihnen gleichermaßen unmittelbar und persönlich antworten kann.

Darüber hinaus können Sie mich gerne auch in einer meiner regelmäßigen Sprechstunden im Wahlkreisbüro treffen. Den nächsten Termin erfahren Sie auf meiner Homepage oder über mein Büro.

Mit freundlichem Gruß
Mathias Middelberg"

https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/mathias-middelberg/question/2019-08-01/320421

1. Sie werten "abgeordnetenwatch.de" als "anonymisierende Vermittlerinstanz".

Ich kann dieser Einschätzung nicht folgen, denn die Klarmanen der Fragesteller werden von abgeordnetenwatch eingefordert und benannt. Dabei könnte zwar getrickst werden, nur das gleiche Problem könnte auch im Fall einer Mail auftreten. Ich trickse nicht, heiße wirklich T. S. und vermute, dass die Mehrheit der hiesigen Fragesteller/innen genauso ehrlich vorgeht. Wenn Sie hier ein Problem erkennen wollen, wo bleibt Ihr Vertrauen gegenüber den Normalbürgern?

2. Ich möchte lieber öffentlich in einen Austausch mit Politikern treten, da diese politisch für die Öffentlichkeit arbeiten und dem zur Folge auch für einen öffentlich Dialog zur Verfügung stehen sollten.

Warum verweigern Sie sich diesem Wunsch?
Wollen Sie die Öffentlichkeit ausschließen?

Viele Grüße, T. S.

Frage von Thomas S. am
Portrait von Mathias Middelberg
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 23 Stunden 42 Minuten

Sehr geehrter S.,

vielen Dank für Ihre Frage über das Internet-Portal "abgeordnetenwatch.de".

Ich bleibe bei meiner Einschätzung zu "abgeordnetenwatch" und werde weiterhin nicht mit diesem Portal zusammenarbeiten.

Meine Bedenken gelten dabei aber in keiner Weise dem Bürger, sondern dem Portal "abgeordnetenwatch". Das Portal vermittelt (angebliche) Bürgeranfragen, deren Echtheit letztlich in vielen Fällen nicht überprüfbar ist. Einer solchen anonymisierten Zwischenstation stehe ich grundsätzlich skeptisch gegenüber. Zudem nimmt „abgeordnetenwatch“ für sich in Anspruch, eine Art unabhängige Überwachungsinstanz zu sein. Tatsächlich haben die Betreiber aber schon mehrfach einseitig politisch Stellung bezogen und streben mit dem Portal eine monopolistische Stellung an. Demgegenüber halte ich die kritische Beobachtung der Politik durch eine Vielfalt von Medien für deutlich vorzugswürdig.

Natürlich stehe ich für einen Dialog zur Verfügung. Wer sich direkt an mich wendet, erhält auch eine unmittelbare Antwort. Bürgeranfragen werden von mir und meinen Mitarbeitern/innen sachgerecht und zügig beantwortet – zumal solche aus meinem Wahlkreis. Dazu kann man sich schriftlich, telefonisch, per Email, in meinen regelmäßig stattfindenden Bürgergesprächen oder auch öffentlich, z. B. via Facebook oder in zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen, an mich wenden.

Besten Gruß
Mathias Middelberg

Anmerkung der Redaktion

abgeordnetenwatch.de ist überparteilich. Politikerinnen und Politiker werden nicht aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit bevorzugt, benachteiligt, kritisiert oder hervorgehoben. Dasselbe gilt für Parteien.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Mathias Middelberg
Mathias Middelberg
CDU