Wann wird der Doktortitel aus den Passdokumenten verbannt?

Portrait von Thomas Gehring
Thomas Gehring
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 4 Fragen beantwortet

Wann wird der Doktortitel aus den Passdokumenten verbannt?

Vor 10 Jahren wollten die Grünen vergeblich den Doktorgrad aus deutschen Passdokumenten verbannen.
Seither wurde die Fragwürdigkeit des Persönlichkeits-Upgrades durch akademische Grade immer wieder durch das Thema Plagiat öffentlichkeitswirksam. Das schadet dem öffentlichen Ansehen der Wissenschaft.
Als Forscher und Hochschullehrer unterstützte ich jeden Vorstoß, dem Doktorgrad seine Prestigewirkung im außeruniversitären Bereich zu nehmen.
Wissenschaftliche Qualifikationsnachweise haben ihren Wert in der Wissenschaft. Die Tradition, sie in der Öffentlichkeit zu führen, ist zu hinterfragen. Auch sportliche Qualifikationsnachweise haben ihren Wert, ohne dass jemand seine Medaillen vor den Namen schreibt.
Auch Parteien sollten hiermit anfangen: bisher scheint die SPD die einzige zu sein, die in ihrem Antragsformular nicht mehr den akademischen Grad abfragt.
Nutzen Sie die Chance, wieder in der Regierung zu sein, und setzen Sie das um, woran Frau Sager vor 10 Jahren gescheitert ist.

Frage von STEFAN S. am
Portrait von Thomas Gehring
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 4 Stunden

Sehr geehrter Herr S.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Für mich ist der Doktortitel ein akademischer Grad wie Diplom-Ingenieur, Master oder Magister. Ich halte ihn innerhalb Deutschlands grundsätzlich für einen wichtigen Gradmesser für akademische Kompetenz, aber außerhalb Deutschlands kann man mit der Abkürzung "Dr." oft nicht viel anfangen. Von daher muss er meines Erachtens nicht Bestandteil des Namens sein und auch nicht im Personalausweis auftauchen.

Diese Diskussion muss im Deutschen Bundestag geführt werden.

Freundliche Grüße

Thomas Gehring

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Thomas Gehring
Thomas Gehring
Bündnis 90/Die Grünen