Frage an Till Steffen bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen
78 %
14 / 18 Fragen beantwortet

Frage an Till Steffen von Andreas R. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Dr. Steffen,

Ich bin sehr daran interessiert, wie sie als "grüner Jurist" zum Kopftuch stehen. Was denken Sie über die Thesen der Sozialwissenschaftlerin Kelek in beigefügtem Dokument: http://kiel.de/Aemter_01_bis_20/08/08_Infoseiten/08_Themen/08_Kopftuchdialog/080305_Vortrag_Kelek.pdf
Könnten Sie sich ein Kopftuchverbot vorstellen?

Grüße
A. Reichhardt

Frage von Andreas R. am
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 1 Tag

Sehr geehrter Herr Reichhardt,

zunächst einmal möchte ich mich für meine verspätete Antwort entschuldigen.

Ich bin nicht für ein Kopftuchverbot. Ich finde, dass es auf die Frage, ob das Tragen des Kopftuches islamischen Frauen aus religiösen Gründen vorgeschrieben ist, nicht ankommt. Der verlinkte Beitrag ist zwar recht sachlich gefasst, Frau Keleks Meinung finde ich aber ansonsten vielfach sehr verbohrt.

Die entscheidende Frage ist doch: Warum sollte jemand das Tragen eines Kopftuchs verboten werden? Bei Schülerinnen sehe ich keinen Grund dazu. Ich erinnere mich an meine Grundschulzeit, wo ein deutsches Mädchen gelegentlich mit Kopftuch in die Schule kam. Sah doof aus, es wäre aber niemand auf die Idee gekommen, das verbieten zu wollen. Warum soll das nun bei türkischen Mädchen anders sein?

Schöne Grüße

Till Steffen

Was möchten Sie gerne wissen von:
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen