Fragen und Antworten

Über Ute Dreckmann

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Studium der Rechtswissenschaften, Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie
Geburtsjahr
1950

Ute Dreckmann schreibt über sich selbst:

Portrait von Ute Dreckmann

Geboren am 12. Juni 1950 in Bochum;
verheiratet.
Abitur 1968. Von 1968 bis 1977 Studium der
Rechtswissenschaften, Kunstgeschichte, Archäologie und
Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. 1977 Promotion zur
Dr. phil. 1977/78 Forschungsstipendium des Landes NRW am
Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München. Von 1979
bis 1986 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Museum Bochum
(Ausstellungen, Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit). 1983
Dozentin für Kunstgeschichte an der Gesamthochschule
Wuppertal. Von 1987 bis 1989 wissenschaftliche Mitarbeiterin am
Westfälischen Industriemuseum Dortmund (Erforschung der
Architektur der Zeche Zollern II/IV in Dortmund-Bövinghausen).
Von 1989 bis 1993 Kunstberaterin (freiberuflich), seitdem
Mitinhaberin eines Beratungsbüros für Systemtechnik. 2006
bis 2008 Rhetorik- und Kommunikationstrainerin (freiberuflich).
Seit 2009 Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer
Stiftung.
Mitglied der FDP seit 1993. Kreisvorsitzende der FDP Bochum
1994 bis 2006. 1998 bis 2002 Landesvorsitzende der Liberalen Frauen
NRW. Mitglied des Bezirksvorstandes Ruhr der FDP 1994 bis 2006 und
des FDP-Landesvorstandes NRW 1998 bis 2006. 1999 bis 2000 Mitglied
des Rates der Stadt Bochum.
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 2. Juni 2000
bis 2. Juni 2005 und vom 19. November 2009 bis 8. Juni 2010.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Nordrhein-Westfalen 2005 - 2010
Mitglied des Parlaments 2009 - 2010

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Bochum III - Herne II
Listenposition
15