Frage an Volkmar Klein bezüglich Finanzen

Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU
50 %
/ 2 Fragen beantwortet

Frage an Volkmar Klein von Andreas B. bezüglich Finanzen

Wann wollen Sie endlich die Ungerechtigkeit bei der Betriebsrente ändern. Diese nachträgliche Besteuerung ist einfach nur ungerecht. Ich würde gerne mal wissen was bei den Politikern los wäre, wenn ihre Rente gekürzt würde!
Bitte nicht mit der rechten Hand geben um dann mit der linken Hand es wieder zu nehmen......

Frage von Andreas B. am
Thema
Portrait von Volkmar Klein
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 11 Stunden

Sehr geehrter Herr B.,

mir ist die Problematik bekannt und wir diskutieren dazu auch immer wieder mögliche Anpassungen. Hintergrund für das GKV-Modernisierungsgesetz aus dem Jahr 2003 war, dass die eigenen Beitragszahlungen der Rentner nur noch rund 40 % ihrer Leistungsausgaben in der Krankenversicherung abgedeckt haben. Um die Belastung der erwerbstätigen Beitragszahler nicht noch stärker ansteigen zu lassen und die Lohnnebenkosten zu senken, war es erforderlich, die Rentner wieder verstärkt an der Finanzierung ihrer Leistungsausgaben zu beteiligen. Diese Herausforderung besteht aufgrund des demographischen Wandels in unserem Land nach wie vor.

Am 1. Juni 2017 haben wir im Bundestag das Betriebsrentenstärkungsgesetz beschlossen. Darin werden einige der wesentlichen Kritikpunkte aufgegriffen. Damit wollen wir sicherstellen, dass sich die Betriebsrente trotz der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung auch in Zukunft lohnt. Nach der Neuregelung übersteigen die in der Einzahlungsphase eingesparten Sozialversicherungsbeiträge und die neue obligatorische Beteiligung des Arbeitgebers mit 15 Prozent der eingesparten Sozialversicherungsbeiträge in der Summe die während der Auszahlung anfallenden Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2017/kw22-de-betriebsrentenstaerkungsgesetz/507502 .

Mit freundlichen Grüßen
Volkmar Klein

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Volkmar Klein
Volkmar Klein
CDU