Frage an André Barth bezüglich Finanzen

Portrait von André Barth
André Barth
AfD

Frage an André Barth von Xynhf Cbrgmfpu bezüglich Finanzen

15. September 2019 - 10:51

Sehr geehrter Herr Barth,

zuerst einmal recht herzlichen Glückwunsch zum erneuten Einzug in den Landtag.

Nun meine Frage:

Sie sind nach wie vor finanzpolitischer Sprecher ihrer Partei. Warum haben Sie jedoch nie bzw. kaum etwas zu Finanzen gesagt? Weil sie womöglich dazu zu wenig verstehen, weil Sie Jurist sind? Weshalb haben Sie zum Beispiel nie die schamlose, skandalöse Kontrolle der Steuergelder durch den Sächsischen Rechnungshof hinterfragt? Weshalb sind Sie nie darauf eingegangen, dass es längst überfällig ist ein Prüfungswesen im Interesse des Gemeinwohls zu installieren - ein fortschrittliches, neutrales, wirtschaftliches und wirksames Prüfungswesen? Weshalb haben Sie dazu alle von mir an Sie herangetragenen Hinweise nicht beachtet? Weshalb???

MfG

Frage von Xynhf Cbrgmfpu
Antwort von André Barth
11. Oktober 2019 - 08:12
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 4 Tage

Sehr geehrter Herr Poetzsch,
 
Auch Ihnen danke ich für ihre Glückwünsche zur Wiederwahl. Die Behauptung ich hätte nie etwas zu Finanzen gesagt, ist sachlich falsch. Mehrere Hundert Änderungsanträge zu jedem Doppelhaushalt sprechen da eine klare Sprache. Ihre Kritik am Rechnungshof teile ich nicht, schließlich liegen unzählige Jahresberichte vor, die die Regierung kritisieren. Der Gesetzgeber ist hier gefordert, dem Rechnungshof Sanktionsmöglichkeiten einzuräumen, dies habe ich im Parlament mehrfach angesprochen. Hinweise von Ihnen sind mir leider nicht bekannt, gerne können Sie jedoch über eines meiner Bürgerbüros einen Gesprächstermin mit mir vereinbaren. Im Übrigen, gehört der kumulative Gebrauch von Satzzeichen nicht gerade zu einem guten Stil.
 
Mit besten Grüßen
MdL André Barth