Fragen und Antworten

Schleswig-Holstein 2012 - 2017
Portrait von Anke Erdmann
Frage an
Anke Erdmann
Bündnis 90/Die Grünen
Schleswig-Holstein 2012 - 2017
Portrait von Anke Erdmann
Frage an
Anke Erdmann
Bündnis 90/Die Grünen
Schleswig-Holstein 2012 - 2017
Portrait von Anke Erdmann
Frage an
Anke Erdmann
Bündnis 90/Die Grünen

Abstimmverhalten

Über Anke Erdmann

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Volkswirtin
Geburtsjahr
1972

Anke Erdmann schreibt über sich selbst:

Portrait von Anke Erdmann

BERUFLICHE LAUFBAHN
1991 Abitur in Brake/Unterweser
1998 Abschluss Dipl.-VolkswirtinUniversität Göttingen,
1998 Wiss. Mitarbeiterin Universität Potsdam,
1998 Wiss. Mitarbeiterin im Bundestag (Bonn u. Berlin)
2000 Umweltministerium SH, dort u. a. Leiterin des Ministerbüros
2009 Mitglied des Landtages SH, Stv. Fraktionsvorsitzende
Mitglied im Bildungsausschuss
Politische und gesellschaftliche Funktionen, Ehrenämter:
1994 Eintritt bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN,
1995 Vorstandsmitglied im OV Göttingen, Hochschulpolitik
2005-2007 Mitglied im Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
2005 - 2011 Mitglied im Parteirat
2007 Bürgerl. Mitglied im Schulausschuss der Stadt Kiel
2008-2009 Ratsfrau, schulpolitische Sprecherin der GRÜNEN in Kiel
Mitglied u.a. im Verein zur Förderung politischen Handelns e. V.,
der GRÜNEN Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung,
im Archiv der Zukunft - Netzwerk der Bildungserneuerer

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2012 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kiel-West
Wahlkreisergebnis
16,30 %
Listenposition
7

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2012

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Kiel-West
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kiel-West
Wahlkreisergebnis
16,30 %
Listenposition
7

Politische Ziele

Kinder und Jugendliche haben unterschiedliche Stärken. Wir Grüne wollen Schulen, die darauf Rücksicht nehmen können. In kaum einem anderen Bundesland ist der Bildungserfolg von Jungen und Mädchen so abhängig vom Elternhaus wie bei uns. Das muss sich unbedingt ändern!

Das Fundament dafür ist die frühkindliche Bildung. Wir wollen Betreuungsplätze ausbauen und ein Qualitätspaket für Kitas auf den Weg bringen. Der Kitabesuch darf nicht vom Geldebeutel der Eltern abhängen.

In den Schulen setzten wir auf Gemeinsames Lernen und individuelle Förderung. Wir wollen eine Politik im Schulterschluss mit den Schulen, nicht gegen sie. Den Schülerrückgang wollen wir für mehr Qualität nutzen. Die Ausbildung von Lehrkräften muss modernisiert werden.

Mir liegen darüber hinaus besonders die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende und eine solide Finanzpolitik am Herzen.

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2009 - 2012

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kiel-West

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2009

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Kiel-West
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Kiel-West
Wahlkreisergebnis
16,50 %
Listenposition
5

Politische Ziele

Wir müssen anpacken!

Die Energiewende pushen: Krümmel und Brunsbüttel vom Netz. Schleswig-Holstein darf kein CCS-Klo werden und wir wollen wieder die Nase vorn haben bei "Grüner Energie".

In die Bildungsoffensive gehen: Gemeinsam Schule machen - Geld für Bildung statt für Banken! Und endlich mehr Luft zum Atmen für die Schulen. Wer es mit Bürokratieabbau ernst meint, sollte in den Schulen beginnen.

Ökologische und soziale Nachhaltigkeit gibt es nur mit einem finanziell handlungsfähigen Staat: Dem Weg in den Staatsbankrott werden wir eine grün-solide Finanzpolitik entgegensetzen!

Und wir müssen dafür sorgen, dass in Schleswig-Holstein ein anderes politisches Klima entsteht: Entschieden in der Sache, respektvoll im Umgang und kreativ bei der Lösung!