Frage an Christian Lindner bezüglich Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP
98 %
1025 / 1041 Fragen beantwortet

Frage an Christian Lindner von Michael S. bezüglich Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Sehr geehrter Herr Lindner,

der Öffentlich-rechtliche Rundfunk (ÖRR) in Deutschland berichtet m.E. sehr ausgewogen über diverse Themen und trägt mit kritischem und hoch-qualitätivem Journalismus zu einer balanzierten Diskussion in Deutschland bei. Damit hilft der ÖRR auch, Populisums und Wahlerfolge extremer Parteien zu begrenzen. Dies steht in klarem Gegensatz zu vielen anderen Ländern, auch in Europa. Ein breites Angebot des ÖRR ist dabei wichtig, Hörer und Zuschauer zu binden.

Die FDP hat eine Beschneidung des ÖRR in ihr Wahlprogramm aufgenommen, trotz seiner zentralen Rolle zur Erhaltung unserer Demokratie. Auch im Zusammenhang mit der jüngsten Flutkatasrophe wurden von Mitgliedern Ihrer Partei populistische Äußerungen bzgl. der Rolle des ÖRR gemacht.

Könnten Sie bitte erklären, was genau geplant ist und warum die FDP diesen Punkt in ihr Wahlprogramm aufgenommen hat bzw. was damit erreicht werden soll?

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen.

Frage von Michael S. am
Portrait von Christian Lindner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr Stierle,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage.

Wir Freie Demokraten sind der Überzeugung, dass unsere Gesellschaft nicht 20 öffentlich-rechtliche TV-Sender, über 70 Hörfunkprogramme, über 100 Apps und 900 Podcasts benötigt. Grundversorgung heißt nicht Telenovelas, Quiz-Sendungen und Musikantenstadel auf allen Sendern parallel.

Darum ist Aufgabenkritik nötig: Wir wollen Parallelangebote vermeiden und die Zahl der Sender reduzieren. Wir wollen eine stärkere inhaltliche Fokussierung auf die Programmbestandteile Bildung, Information und Kultur. Konkurrenz zu den Internet-Angeboten privater Presse- und Medienhäuser wollen wir verringern. Wir möchten den ÖRR fit für die Zukunft machen. Dies sichert in Zeiten von Desinformation und Hetze einen starken ÖRR und Qualitätsjournalismus.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Lindner

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP