Frage an Daniel Caspary bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Portrait von Daniel Caspary
Daniel Caspary
CDU

Frage an Daniel Caspary von Near Unearpxre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

31. März 2014 - 11:06

Sehr geehrter Herr Caspary,

im Mai wird das neue EU Parlament gewählt. Daher könnte ich, wenn ich wollte bei dieser Wahl ebenfalls abstimmen.
Daher meine Frage, welche Argumente gibt es überhaupt von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.
Sind doch die Ergebnisse seit der letzten Wahl mehr als dürftig.

Immer mehr mischt sich das EU Parlament mit skurilen Gesetzen in mein persönliches Leben ein.
Ich denke nicht nur ich fühle mich dadurch gegängelt.

ad 1) Die SEPA... Bei der Einführung wurde frei zugegeben, dass dies in der Hauptsache der Wirtschaft dient.

ad 2) Zug um Zug wird die Glühbirne in der EU verboten, Beschlossen von Bürokraten, die keinerlei technisches Verständnis haben und offenkundig nichts wissen über zum Beispiel die Problematik der Entsorgung von Energiesparlampen. Ebenso nicht wie gross der Energieaufwand bei der Herstellung der Selben sind

ad 3) Das Gleiche gilt für Kühlmittel in Klimaanlagen von Kfz. Das neue "EU Konforme" wird bewusst zum Beispiel nicht von Daimler Benz verbaut, weil es sehr leicht entzündlich ist.

ad 4) Am Ende möchte ich einen weiteren Aufreger aufzählen. Was soll das? Die recht strengen deutschen Vorschriften sollen aufgeweicht werden, was Gifte in Kinderspielzeug angeht
Hier sollte die Frage sein, was macht Gift generell in Spielzeug.

Was ist jedoch auf der Habenseite zu verbuchen...

Immerhin Ladegeräte von Mobiltelefonen sollen vereinheitlicht werden. Ein echter Meilenstein!!

Was steht auf der Agenda für die kommende Legislaturperiode? Traut sich Brüssel endlich an Schwarzgeldkonten in Luxemburg und Österreich, oder zeigt man weiter mit dem Finger auf die Schweiz.
Oder wird der künftige Kommissionspräsident wieder im Hinterzimmer ausgekungelt oder demokratisch gewählt.

Ich freue mich schon sehr auf eine Antwort von Ihnen, auch wenn diese Mail sehr kritisch war.

Mit freundlichen Grüssen

Arne Harnecker

Frage von Near Unearpxre

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.