Fragen und Antworten

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Ernst-Reinhard Beck
Frage an
Ernst-Reinhard Beck
CDU
Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Ernst-Reinhard Beck
Frage an
Ernst-Reinhard Beck
CDU
Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Ernst-Reinhard Beck
Frage an
Ernst-Reinhard Beck
CDU

Abstimmverhalten

Über Ernst-Reinhard Beck

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Oberstudiendirektor a. D.
Geburtsjahr
1945

Ernst-Reinhard Beck schreibt über sich selbst:

Portrait von Ernst-Reinhard Beck

Geboren am 31. August 1945 in Frohnstetten, Kreis Sigmaringen;
katholisch; verheiratet.

1956 bis 1965 Humanistisches Gymnasium Sigmaringen. 1965 bis
1967 Wehrdienst bei der 1. Gebirgsdivision, Oberst d. R. 1967 bis
1971 Studium der Geschichte, Germanistik und Politik in Tübingen,
Examen in den Fächern Wissenschaftliche Politik, Geschichte und
Germanistik; 1971 erstes Staatsexamen an der Universität
Thübingen, 1972 zweites Staatsexamen für das Höhere Lehramt an
Gymnasien.

1973 bis 1982 Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen, 1975 bis
1976 teilabgeordnet zum Staatsministerium Baden-Württemberg, 1982
bis 2002 Direktor des Friedrich-List-Gymnasiums Reutlingen.

Seit 1975 Mitbegründer und Mitglied der Redaktion von "Politik
und Unterricht", herausgegeben von der Landeszentrale für
politische Bildung, seit 1978 bis 2007 Gründer und Vorsitzender
des Geschichtsvereins Pfullingen e.V., heute Ehrenvorsitzender.
1980 bis 1992 Schöffe am Landgericht Tübingen. Ehrennadel in Gold
des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, National
Order of Merite (Companion) / Malta, Officier de l´Ordre National
du Mérite / Frankreich, Chevalier dans l´Ordre des Palmes
Academiques / Frankreich, Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold,
Staufer-Medaille des Landes Baden-Württemberg, Kommando-Medaille
des II. Korps in Ulm (jetzt: Kommando Operative Führung
Eingreifkräfte). Von Oktober 2003 bis November 2009 Präsident des
Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., heute
Ehrenpräsident.

1963 Eintritt in die Junge Union, 1968 Mitglied der CDU,
Mitglied in Orts- und Kreisvorständen, 1975 bis 1979
stellvertretender Kreisvorsitzender, 1979 bis 1983
Kreisvorsitzender der CDU in Reutlingen; Mitglied im
Bezirksfachausschuss Bildungspolitik, Mitglied des
Landesfachausschusses für Außen- und Sicherheitspolitik. 2001 bis
2005 Stadtrat in Pfullingen.

Mitglied des Bundestages seit Oktober 2002.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: CDU/CSU
Wahlkreis: Reutlingen
Wahlkreis
Reutlingen
Wahlkreisergebnis
42,70 %
Wahlliste
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition
35

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Reutlingen
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Reutlingen
Wahlkreisergebnis
42,70 %

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Reutlingen
Wahlkreis
Reutlingen
Wahlkreisergebnis
49,10 %

Abgeordneter Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: CDU/CSU
Wahlkreis: Reutlingen
Wahlkreis
Reutlingen