Frage an Evi Knaus bezüglich Arbeit und Beschäftigung

Evi Knaus
FDP
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Evi Knaus zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Evi Knaus von Peter H. bezüglich Arbeit und Beschäftigung

Hallo,
was halten Sie davon, daß immer mehr Leiharbeitsfirmen aus dem Boden schießen
und die Bevölkerung ausgenutzt wird. Desweiteren bin ich mir sicher, daß die
Regierung davon Bescheid weiß, daß durch diese Firmen Unsummen an Steuern und
Sozialabgaben verloren gehen. Warum wird dagegen nichts unternommen? Wir brauchen
wieder eine vernünftige Arbeitspolitik! Zeitarbeitsfirmen schaffen keine Arbeits-
plätze, sie besetzen nur Arbeitsstellen die ohnehin vorhanden sind zu Dumpinfpreisen.

Frage von Peter H. am
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Stunden 24 Minuten

Sehr geehrter Herr Huber,

eigentlich haben Sie ja keine Frage an mich formuliert, sondern Ihrer Empörung Luft gemacht, dass aufgrund des überregulierten Arbeitsmarktes die Firmen auf deutlich schlechter bezahlte Mitarbeiter von Zeitarbeitsfirmen ausweichen. Da sich Firmen in wirtschaftlichen Abschwungphasen von tariflich regulären und somit gewerkschaftlich geschützten Mitarbeitern nur mit hohen Abfindungen trennen können, weichen sie auf Zeitarbeiter aus.
Eigentlich ein Paradebeispiel dafür, dass der vermeintliche Schutz bestehender Arbeitsverhältnisse zwar den Kollegen, die Arbeit haben, Vorteile bringt. Die unbeabsichtigte Folge dieser von Gewerkschaften und SPD forcierten Politik war aber, die Arbeitssuchenden weiter auszugrenzen.
Sie, Herr Huber, scheinen ja Zeitarbeit verbieten zu wollen. Wir könnten ja jetzt spekulieren, zu welchen unbeabsichtigten negativen Folgen dies für uns Arbeitnehmer wieder führen könnte?

Beste Grüße,

Ihre Evi Knaus