Frage an Frank Hertel bezüglich Soziale Sicherung

Portrait von Frank Hertel
Frank Hertel
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Frank Hertel zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Frank Hertel von Gotthard G. bezüglich Soziale Sicherung

Hallo Herr Hertel,

was halten Sie von Sozialer Gerechtigkeit?
Diese ist so viel ich weiß in unserem Grundgesetz geregelt!
Was halten Sie von "Lobby-Spenden" bis auf den letzten Cent zu veröffentlichen?
Was halten Sie von Mindestrenten und der Anhebung des Rentenniveau wie zu Kohl's Zeiten?
Haben nicht die Bundestagsabgeordneten einen "Aid" auf unser Grundgesetz, bzw. unsere Verfassung geleistet und wie gehen Sie damit um?

Frage von Gotthard G. am
Portrait von Frank Hertel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Stunden 20 Minuten

Sehr geehrter Herr G.,

die soziale Gerechtigkeit ist die Grundlage für ein menschenwürdiges Leben in Frieden.
Dies ist ein Recht eines jeden, egal welcher Herkunft, welchem Geschlecht, welchen Glauben und sexueller Orientierung.
Um eine unabhängige Politik betreiben zu können, halte ich die Veröffentlichung von Parteispenden bis auf den letzten send für notwendig.
Parteispenden müssen begrenzt werden.
Zusammen mit meiner Partei DIE LINKE fordern wir eine Grundsicherung von 1050 €. Dies gilt auch für die Rente.
Wer 40 Jahre in Vollzeit gearbeitet hat muss von seiner Rente leben können. Wir fordern ein Rentenniveau von 53 % wie zu Kohl’s Zeiten.
Wer einen Aid auf unser Grundgesetz leistet hat sich auch danach zu halten.
Wenn ich in den Bundestag gewählt werde, werde ich meine politische Arbeit inklusive mein Abstimmungsverhalten sehts veröffentlichen und Publik machen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Frank Hertel