Hallo Frau Rolland! Unterstützen Sie die Forderung unserer Petition [1] nach einem Verbot des Exports und des Einschmelzens radioaktiv kontaminierter Metalle? Falls "Ja" - wie?

Portrait von Gabi Rolland
Gabi Rolland
SPD
50 %
/ 2 Fragen beantwortet

Hallo Frau Rolland! Unterstützen Sie die Forderung unserer Petition [1] nach einem Verbot des Exports und des Einschmelzens radioaktiv kontaminierter Metalle? Falls "Ja" - wie?

Sehr geehrte Frau Rolland!

Zwei Ergänzungen:

[1] Siehe: https://weact.campact.de/petitions/stopp-des-exports-und-des-einschmelzens-radioaktiv-kontaminierter-metalle

[2]
Das EEG wurde vor gut 20 Jahren von einer interfraktionellen Arbeitsgruppe von Bundestagsabgeordneten erarbeitet und unabhängig von der damaligen Bundesregierung in den Deutschen Bundestag eingebracht...

Mit freundlichen Grüßen
Klaus S.

Frage von Klaus S. am
Thema
Portrait von Gabi Rolland
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 3 Wochen

Ich bin der Auffassung, dass wir mit gutem Grund aus der Atomkraft ausgestiegen sind. Besonders das ungelöste Problem der Endlagerung und die erheblichen Risiken dieser Energieform bestätigen die Richtigkeit dieser Entscheidung.

Ich habe mich aktiv für das Abschalten des Atomkraftwerkes in Fessenheim eingesetzt und auch gegen ein dort angedachtes Technocentre ausgesprochen. Das wäre der falsche Weg, stattdessen wäre ein Eco-Centre ein zukunftsweisender Plan für die Region. In der letzten Legislaturperiode stellte ich mit vier anderen Mitgliedern der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg einen Antrag an die Regierung zum Thema „Die Technocentre-Pläne der Électricité de France SA am Standort Fessenheim und Auswirkungen auf die baden-württembergische Grenzregion am Oberrhein“, um auf die Probleme eines Technocentres am Standort Fessenheim hinzuweisen.

Das heißt, ich unterstütze die Forderungen Ihrer Petition und spreche mich gegen ein Technocentre in Fessenheim aus.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Gabi Rolland
Gabi Rolland
SPD