Frage an Hans-Jörn Arp bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Portrait von Hans-Jörn Arp
Hans-Jörn Arp
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Hans-Jörn Arp zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Hans-Jörn Arp von Udo D. bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Sehr geehrter Harr Arp,

zunächst Dank für Ihre Antworten.

Die Frage nach den Vorführmodalitäten des Al-Gore-Film werde ich an die Vorsitzende des Bildungsausschusses, Frau Herold, stellen.

Zu Ihrer ersten Antwort, dass CO2 "... - nach vorherrschender wissenschaftlicher Auffassung unbestritten - der bedeutendste Klima verändernde Faktor." sei.

Bei allem Respekt vor Amt und Würden möchte ich Ihre Feststellung "... nach vorherrschender wissenschaftlicher Auffassung unbestritten..." bestreiten: Dies entspricht nicht den Tatsachen, die ich kenne.

Meine Kenntnis stammt allerdings aus dem Internet, das nicht so einseitig Behauptungen propagiert wie die öffentlichen Medien.
Hier sind wissenschaftliche Ausarbeitungen, Vorträge, Präsentationen zu lesen / sehen / hören, die eindeutig die vorherrschende Meinung widerlegen - wobei es andererseits für die ´Schuld´ des CO2 am Klimawandel bisher
keinen wissenschaftlichen Beweis gibt.

Verstehen Sie dies bitte in keiner Weise als Vorwurf, denn ich kann mir vorstellen, dass Ihre Zeit nicht ausreicht, um im Internet nach den Quellen zu forschen, die in wissenschaftlich eindeutiger Art den Gegenbeweis antreten:
Daher hier einige Beispiele:

Prof. Tscheuschnerhttp://www.youtube.com/watch?v=5eHUZE7MJL4
Dipl Met. Puls http://www.youtube.com/watch?v=vZxCywx26i4
Prof. Kirstein http://wearechangeaustria.yooco.de/klimawandel#wobleibt
Die Reihenfolge ist bewusst gewählt (aus meiner Sicht) und nur ein kleiner Ausschnitt.

Oder falls Sie Literatur bevorzugen:
Dr. Helmut Böttiger, ´Klimawandel, Gewissheit oder politische Machenschaft?´, Michael Imhof Verlag
Prof. Hans-Joachim Lüdecke, ´CO2 und Klimaschutz´, Bouvier-Verlag
Fritz Vahrenholt, ´Die kalte Sonne - Warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet´, Verlag Hoffmann (erscheint im Februar dieses Jahres)

Ich möchte daher meine Frage wiederholen:

Wie begründen Sie die Maßnahmen zur CO2- und Temperatur-Begrenzung bzw. Senkung?

Mit freundlichen Grüßen
Udo Damerau

Frage von Udo D. am
Portrait von Hans-Jörn Arp
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Damerau,

es ist jedem unbenommen mit dem Schreiben von Büchern Geld zu verdienen. Als Politiker muss ich mich auf den Sachverstand von Wissenschaftlern verlassen können. Ich bedaure nicht jede Einzelmeinung überprüfen zu können, aber ich glaube da schon eher den weltweit anerkannten Wissenschaftlern z.B. des IPCC und des Umweltbundesamtes.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Jörn Arp