Sehr geehrter Herr Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil, wann kommt die auskömmliche Mindestrente von mindestens 1300,- €?

Portrait von Hubertus Heil
Hubertus Heil
SPD
61 %
57 / 93 Fragen beantwortet

Sehr geehrter Herr Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil, wann kommt die auskömmliche Mindestrente von mindestens 1300,- €?

Frage von donald g. am
Portrait von Hubertus Heil
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 3 Wochen

Sehr geehrter Herr G.,

 

vielen Dank für Ihre Frage vom 4. Januar.2022 zum Thema Mindestrente, die ich Ihnen sehr gerne beantworte.  Sie sprechen ein sehr wichtiges Thema an. Denn wir beobachten aktuell, dass sehr viele Menschen, die ihr Leben lang durch Ihre Arbeit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft geleistet haben, durch Altersarmut bedroht sind und nur niedrige Renten erhalten.

 

Deswegen haben wir 2020 mit der Grundrente bereits einen Meilenstein in der Rentenpolitik gesetzt. Durch die Grundrente sichern wir für jeden Bürger und jede Bürgerin die Existenzgrundlagen im Alter. Sicherheit im Alter ist unheimlich wichtig, gerade nachdem man jahrelange Arbeit geleistet hat. Einen Anspruch auf die Grundrente hat jeder Bürger und jede Bürgerin, die mindestens 33 Jahre lang hart gearbeitet –und während dieser Zeit in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat.

 

Harte Arbeit soll belohnt werden, deswegen haben wir das Prinzip der Grundrente geschaffen. Dabei ist es wichtig, dass in den 33 Jahren Arbeitszeit 30-80 Prozent des Durchschnittseinkommens in die Rentenkasse eingezahlt wurden. Dieser Betrag liegt bei einer Arbeitszeit von 35 Jahren bei mindestens 359,00 Euro und maximal 958,28 Euro. Auch der Endbetrag der Rente richtet sich nach Arbeitszeit.

 

Uns ist besonders wichtig, dass Rentnerinnen und Rentner nicht vor der Altersarmut und anderen Unsicherheiten stehen. Lange Arbeitszeiten sind lobenswert und verdienen Respekt, den möchten wir allen Bürgerinnen und Bürgern entgegenbringen. Leider ist eine festgeschriebene Mindestrente, nicht mit dem aktuellen Rentensystem vereinbar. Denn die Rente setzt sich aus den jeweils eingezahlten Rentenbeiträgen und den Rentenpunkten zusammen. Je höher also unser Einkommen ist und je länger wir im Erwerbsleben stehen, umso höher ist auch unser Rentenpunktekonto. Darüber hinaus werden wir aber das Rentenniveau sichern und auch Rentenkürzungen werden wir verhindern. Auch eine Erhöhung des Renteneintrittsalters soll es nicht geben. Das soll jeder Generation zugesichert werden können. Wir benötigen also langfristige Stabilisierungen von Rentenniveau und Rentenbeitrag.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hubertus Heil

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Hubertus Heil
Hubertus Heil
SPD