Frage an Katarina Barley bezüglich Soziale Sicherung

Portrait von Katarina Barley
Katarina Barley
SPD
37 %
21 / 57 Fragen beantwortet

Frage an Katarina Barley von Ralf B. bezüglich Soziale Sicherung

Sehr geehrte Frau Dr. Barley,

gegenüber der Rheinischen Post haben Sie vorgeschlagen, die Beitragsmessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung aufzuheben, um das zukünftige Rentenniveau zu sichern, dass es "nicht ins Bodenlose" abrutscht.

Das Niveau der gesetzlichen Rente hängt von den gesammelten Entgelt-Punkten ab, die mit einem Faktor multipliziert werden, um die Rente zu berechnen. Höhere Beiträge führen zu mehr Entgelt-Punkten und damit auch zu höheren Renten dieser Beitragszahler.

Daher bitte ich Sie, mir zu erklären, wie Ihr Vorschlag langfristig (nicht mittel- oder kurzfristig) das Rentenniveau sichern kann, da ich dies nicht verstehe. Nur eine Deckelung der Rentenhöhe könnte hier Abhilfe schaffen.

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Frage.

Mit freundlichen Grüßen,
Ralf Bauer

Frage von Ralf B. am

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Katarina Barley
Katarina Barley
SPD