Sehr geehrter Herr Außendorf, wie stehen Sie zu den Millionenspenden für die Grünen aus Bitcoin-Spekulationsgeld, Pharmageld, Kunststoffgeld und Erbengeld ?

Portrait Maik Außendorf
Maik Außendorf
Bündnis 90/Die Grünen
0 %
/ 0 Fragen beantwortet

Sehr geehrter Herr Außendorf, wie stehen Sie zu den Millionenspenden für die Grünen aus Bitcoin-Spekulationsgeld, Pharmageld, Kunststoffgeld und Erbengeld ?

Widerspricht das nicht Ihrem veröffentlichten Grünen-Spenden-Kodex ?

Frage von Klaus W. am
Portrait Maik Außendorf
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 6 Stunden

Hallo,

wir sind grundsätzlich für striktere Spenden-Regeln für alle Parteien. In unserem Wahlprogramm fordern wir ganz konkret:

Spenden an Parteien müssen transparenter gemacht werden. Deshalb wollen wir striktere Veröffentlichungsregeln. Parteispenden sollen auf natürliche Personen beschränkt und auf einen jährlichen Höchstbetrag von 100.000 Euro je Spender*in gedeckelt werden.

Mehr dazu in unserem Wahlprogramm auf Seite 176.

Solange es diese Begrenzungen nicht für alle Parteien gibt, würde ein einseitiger Verzicht auf Groß- oder Firmenspenden aber einen massiven finanziellen Nachteil für uns im demokratischen Wettbewerb bedeuten.

Wir nehmen aber dennoch nicht von allen Spenden an, es gilt unser Spenden-Kodex: https://www.gruene.de/artikel/gruener-spenden-kodex

Viele Grüße

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait Maik Außendorf
Maik Außendorf
Bündnis 90/Die Grünen