Frage an Manfred Eibl bezüglich Verkehr

Portrait von Manfred Eibl
Manfred Eibl
FREIE WÄHLER

Frage an Manfred Eibl von Ryvnf Xebagunyre bezüglich Verkehr

21. Januar 2020 - 22:28

Sehr geehrter Herr Eibl,
in der Schule werde ich bald mit meiner Gruppe eine Debatte halten, die auch benotetet wird. Dazu haben wir das Thema "Soll der öffentliche Nahverkehr im ländlichen Raum ausgebaut werden?" bekommen. Da diese Frage auch in der Politik immer wieder hochkommt, würden wir gerne Ihre Meinung und einige Argumente dazu hören.
Wir würden uns sehr über eine Antwort freuen.
MfG
Ryvnf Xebagunyre

Frage von Ryvnf Xebagunyre
Antwort von Manfred Eibl
22. Januar 2020 - 13:03
Zeit bis zur Antwort: 14 Stunden 34 Minuten

Mobilität neu denken

Eine zentrale Herausforderung ländlicher Räume liegt in der Mobilität der Menschen. Geringe Bevölkerungsdichte und die ländliche Struktur in diesen Regionen erfordern spezielle Lösungen für die Mobilität der Menschen in ländlichen Räumen. Wege zur Arbeit, zum Einkaufen und für die Freizeit werden oft im Individualverkehr zurückgelegt. Ein Grund ist, dass ÖPNV und SPNV im Vergleich zum eigenen Auto häufig weniger attraktiv sind.

Mobilität in ländlichen Räumen wird zukünftig stark durch gesellschaftliche und technologische Entwicklungen beeinflusst. So betrifft der demographische Wandel ländliche Räume im Speziellen: aufgrund der Urbanisierung nimmt die Bevölkerungszahl in vielen ländlichen Regionen ab, das Durchschnittsalter hingegen zu. Der Rückgang von Schülerzahlen und eine autoaffinere ältere Bevölkerung führen dazu, dass der öffentliche Personenverkehr nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben ist.

Digitalisierung bringt neue Chancen und Möglichkeiten, Mobilität für den ländlichen Raum anders zu denken und zu konzipieren. Digitale Lösungen können z.B. eine Vernetzung verschiedener Verkehrsträger sowie eine bedarfsorientierte Planung ermöglichen.

Vor diesem Hintergrund müssen zukunftsorientierte Mobilitätskonzepte neu gedacht werden: ganzheitlich, vernetzt, barrierefrei und ggf. digital. Bedarfsgerechten Angeboten, den Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen Verkehrsträgern und Sektoren und der Sichtbarkeit der vielfältigen Mobilitätsangebote kommt dabei besondere Bedeutung zu. Die Machbarkeit spielt eine wesentliche Rolle.

Damit Menschen nicht einzig mit dem Auto mobil sein können, gilt es daher, den öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum zukunftsfähig auszubauen.