Frage an Mareike Engels bezüglich Verkehr

Portraitbild Mareike Engels
Mareike Engels
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
15 / 15 Fragen beantwortet

Frage an Mareike Engels von Benjamin H. bezüglich Verkehr

Sehr geehrte Frau Engels,
1. Was würden Sie für den Verkehr tun, um mehr Lebensqualität für alle Menschen zu erreichen?
2. Wie stehen Sie zu Grünflächen, Umwelt- und Naturschutz in einer wachsenden Stadt?
3. Welches Projekt im Bereich Bildung/Kultur liegt Ihnen besonders am Herzen?
Vielen Dank für Ihre Antworten und freundliche Grüße
B. H.

Frage von Benjamin H. am
Thema
Portraitbild Mareike Engels
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 8 Stunden

Lieber B. H.,

herzlichen Dank für Ihre Fragen. Sie sprechen Themen an, die mich sehr bewegen.

> 1. Was würden Sie für den Verkehr tun, um mehr Lebensqualität für alle Menschen zu erreichen?

Ich sehe beim Verkehr momentan zwei große Probleme hinsichtlich der Lebensqualität: Die Luftverschmutzung und die Lärmbelastung. Im Herbst gab es ein Gerichtsentscheid, dass der Senat mehr tun muss, um die Luft in der Stadt sauberer zu halten. An vielen Orten in der Stadt werden NO2-Grenzwerte überschritten. Geklagt hatte der BUND und ein Anwohner der Max-Brauer-Allee. Und wie reagiert der Senat? Anstatt den Wink zu verstehen und zu handeln, kündigt er an in Berufung zu gehen. Dabei gibt es hier ernsthafte Gesundheitsgefahren für die Bevölkerung. Ähnlich verhält es sich beim Lärm. Ein Stärkung des Radverkehrs und ÖPNV, mehr Tempo 30 Zonen, eine City-Maut oder Umweltzone. Es muss ein Mix aus verschiedenen Verbesserungen sein. Ideen gibt es viele, man muss aber bereit sein, sie zu diskutieren und die besten Lösungen auch umzusetzen. Dafür setze ich mich ein.

> 2. Wie stehen Sie zu Grünflächen, Umwelt- und Naturschutz in einer wachsenden Stadt?

Als wachsende Stadt setzt Hamburg momentan auf Nachverdichtung. Das finde ich gut. Wir müssen aber aufpassen, dass hierfür keine Grünflächen und damit auch Orte der Naherholung zum Opfer fallen. Die jährliche zusätzliche Flächenversiegelung ist momentan definitiv zu groß. Bei Neubauprojekten sollten viel mehr alte Industriebrachflächen (wie z.B. in der Neuen Mitte Altona) genutzt werden.

Umwelt-, Klima und Naturschutz findet beim momentanen Senat kaum statt. Der Klimaschutz-Etat wurde z.B. auf 7 Millionen Euro zusammen geschrumpft. Hier wollen wir GRÜNE umsteuern und Hamburg zum Vorreiter machen.

> 3. Welches Projekt im Bereich Bildung/Kultur liegt Ihnen besonders am Herzen?

Hmm. Da fällt es mir schwer eine Entscheidung zu treffen. Die Unterfinanzierung der Hochschulen und der schlechte Personalschlüssel in den Kitas sind beides sehr große bildungspolitische Probleme, bei denen es mir wichtig ist, dass hier Verbesserungen einkehren. Am Herzen liegen mir aber immer besonders die kleinen Projekte vor Ort. Kultur und Bildung in den Stadtteilen für alle erlebbar machen - das ist mir ein wichtiges Anliegen. Konkret möchte ich daher, dass die Kürzungen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zurück genommen werden und dass die Stadtteilkulturarbeit gestärkt wird.

Viele Grüße,

Mareike

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portraitbild Mareike Engels
Mareike Engels
Bündnis 90/Die Grünen