Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Beirates, ehrenamtlich
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021 (aktuell)
Erfasst am: 13.10.2020
Letzte Änderung am Datensatz: 13.10.2020
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Arbeit und Beschäftigung
Land: Deutschland
Deutsche Renteninformation e. V. (DRI)
Frankfurt/Main
Deutschland
13.10.2020
Beratung - Contec GmbH, Unternehmens- und Personalberatung, Berlin (bis 31.01.2021)
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021 (aktuell)
Erfasst am: 13.10.2020
Letzte Änderung am Datensatz: 30.04.2021
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Gesundheit, Arbeit und Beschäftigung
Land: Deutschland
Beratung, freiberuflich
Deutschland
einmalig
3.500 € bis 7.000 €
Einkommensstufe: 2
13.10.2020
Vorsitzender, ehrenamtlich (bis 2018)
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021 (aktuell)
Erfasst am: 22.01.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 31.12.2020
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Politisches Leben, Parteien
Land: Deutschland
Netzwerk Mannheimer Kreis e.V. (NEMAK)
Tübingen
Deutschland
22.01.2018
Stellv. Vorsitzender, ehrenamtlich
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021 (aktuell)
Erfasst am: 22.01.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 03.01.2019
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
Land: Deutschland
Förderverein Schwäbischer Dialekt e.V.
Tübingen
Deutschland
22.01.2018

Über Martin Rosemann

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Diplom-Volkswirt
Wohnort
Tübingen
Geburtsjahr
1976

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Tübingen
Wahlkreis
Tübingen
Wahlliste
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition
4

Abgeordneter Bundestag 2017 - 2021
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Tübingen
Wahlkreisergebnis
17,30 %
Wahlliste
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition
14

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Tübingen
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Tübingen
Wahlkreisergebnis
17,30 %
Wahlliste
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition
14

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Tübingen
Wahlkreisergebnis
20,40 %
Wahlliste
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition
17

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Tübingen
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Tübingen
Wahlkreisergebnis
20,40 %
Listenposition
17

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Tübingen
Wahlkreis
Tübingen
Wahlkreisergebnis
20,10 %
Listenposition
21

Politische Ziele

Motivation und Ziele Es würde mich sehr freuen, die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises in Berlin vertreten zu dürfen. Ich bin in der Region aufgewachsen, als Kommunalpolitiker hier verwurzelt und mit vielen Menschen im Wahlkreis persönlich verbunden. Es motiviert mich, für das Gemeinwohl zu arbeiten und an der Lösung gesellschaftlicher Probleme mitzuwirken. Mein Ziel ist, dazu beizutragen, unsere Gesellschaft gerechter und menschlicher zu machen. Als Juso- Landesvorsitzender und SPD- Kreisvorsitzender sowie in Landesvorstand und Präsidium der baden- württembergischen SPD habe ich mit Anderen gemeinsam Positionen erarbeitet und Überzeugungen formuliert, für die ich gerne im Deutschen Bundestag streiten und arbeiten möchte: * Für den Gestaltungsanspruch der Politik international wie national, * die konsequente Regulierung der internationalen Finanzmärkte, * die Entlastung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern durch eine Senkung ihrer Sozialversicherungsbeiträge, * die Einführung flächendeckender gesetzlicher Mindestlöhne, * gleichen Lohn für gleiche Arbeit – für Frauen und Männer, aber auch in der Leiharbeit, * den gleichen Bildungszugang, gleiche Bildungschancen, für bessere Bildung und gegen soziale Selektion, * einen starken Staat mit guten sozialen Dienstleistungen in Bildung und Betreuung, Krankenversorgung und Pflege, * das konsequente Festhalten am Atomausstieg und den weiteren Ausbau regenerativer Energien * eine offene und tolerante Gesellschaft.