Frage an Martin Schäfer bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Portrait von Martin Schäfer
Martin Schäfer
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Martin Schäfer zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Martin Schäfer von Ingrid G. bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Guten Tag Herr Schäfer,

Kennen sie "cambio"?

Falls nicht:
"cambio" ist ein CarSharing-Anbieter - also eine umweltfreundliche Alternative zum eigenen Auto und damit unterstützenswert (sollte man meinen).

Nun ist es so, dass dieser CarSharing-Anbieter Stellplätze in der Tiefgarage des Hauses Grindelhof 73 a-d bereits im Dezember 2008 angemietet und beim Bezirksamt Eimsbüttel eine Genehmigung zur Aufstellung eines Tresors beantragt hatte.
Der Antrag wurde leider abgelehnt mit der Begründung, dass der öffentliche Raum dadurch verschandelt wird und sie sich ein privates Grundstück zur Anmietung suchen sollen.

Der Tresor ist ca. 1,7 m hoch, ca. 30 cm breit und ca. 25 cm tief, in der Farbe blau mit etwas orange - also eine schmale Säule.
Ich kenne viele Beispiele, die den öffentlichen Raum verschandeln - aber so eine Säule bestimmt nicht!

Würden sie mir bitte - als "cambio"-Nutzerin - eine Erklärung dafür geben und den/die dafür zuständige_n Mitarbeiter_in dafür zur Rechenschaft ziehen?

Danke für die Antwort,

Ingrid Gangloff

Frage von Ingrid G. am

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.