Fragen und Antworten

Bayern
Portrait von Martina Fehlner
Frage an
Martina Fehlner
SPD

Abstimmverhalten

Über Martina Fehlner

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Sozialpädagogin, Redakteurin
Geburtsjahr
1960

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bayern 2018 - 2023
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Unterfranken
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Aschaffenburg-West
Wahlliste
Unterfranken
Listenposition
2

Kandidatin Bayern Wahl 2018

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Aschaffenburg-West
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Aschaffenburg-West
Wahlkreisergebnis
14,68 %
Wahlliste
Unterfranken
Listenposition
2

Abgeordnete Bayern 2013 - 2018

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Wahlkreisliste Unterfranken
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Aschaffenburg-West
Wahlkreisergebnis
24,20 %
Wahlliste
Wahlkreisliste Unterfranken
Listenposition
2

Kandidatin Bayern Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Aschaffenburg-West
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Aschaffenburg-West
Wahlkreisergebnis
24,20 %
Wahlliste
Wahlkreisliste Unterfranken
Listenposition
2

Politische Ziele

  • Für eine bessere Politik mit sozialem Gesicht
  • Gute Zukunftschancen für unsere Kinder und Jugendlichen
  • Chancen- und Bildungsgerechtigkeit
  • Gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule
  • Eine gute Kinderbetreuung mit ausreichend Kindertagesstätten
  • Individuelle Förderung in den Vorschulen und Schulen
  • Mehr Lehrkräfte
  • Gesetzliche Quote für Frauen
  • Ausbau der Ganztagsbetreuung
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Flächendeckender Mindestlohn
  • Gerechte und faire Löhne
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Stärkung der betrieblichen Ausbildung
  • Solidarische Bürgerversicherung – Bürgerversicherung für alle
  • Sichere Altersrente
  • Abschlagsfreien Zugang zur Rente nach 45 Beitragsjahren
  • Geförderte Altersteilzeit
  • Neue Wohnformen für Ältere
  • Würdevolle und bezahlbare Pflege
  • Lebensnahe Politik mit Bürgerbeteiligung
  • Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Keine Privatisierung der Wasserversorgung
  • Bezahlbarer Strom und Energie
  • Stärkung und Entlastung der Kommunen
  • Stärkung des Mittelstandes
  • Gute Nahversorgung in den Gemeinden
  • Für eine moderne Integrationspolitik