Frage an Martina Fehlner bezüglich Senioren

Portrait von Martina Fehlner
Martina Fehlner
SPD
100 %
/ 2 Fragen beantwortet

Frage an Martina Fehlner von Michael S. bezüglich Senioren

Sehr geehrte Frau Fehlner

Was halten Sie davon, wenn alle Bürger, vom Bundespräsidenten über den Abgeordneten, den Beamten bis zum ALGII-Empfänger ein Rentenniveau wie jetzt diskutiert wird, erhalten?

Was halten Sie davon, wenn diese Altersbezüge für alle frühestens mit dem Renteneintrittsalter gezahlt werden?

mfg

M. S.

Frage von Michael S. am
Thema
Portrait von Martina Fehlner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 16 Stunden

Sehr geehrter Herr S.,

ich begrüße das von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vorgelegte Rentenkonzept. Denn es ist ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es bedeutet einen Wendepunkt in der Politik für einen neuen Generationenvertrag. Der Gesetzentwurf sichert das Kernversprechen unseres Sozialstaates: Wer ein Leben lang gearbeitet hat, soll im Alter ordentlich abgesichert sein. Das ist eine Frage sozialer Gerechtigkeit und des Respekts. Mit dem Gesetz werden die Lebensleistung der Älteren anerkannt, ihre Erfahrungen wertgeschätzt und altersbedingte Einschränkungen berücksichtigt.

Aus meiner Sicht wird es jetzt darum gehen, am Thema hart dranzubleiben und die Rente auch weit über 2025 hinaus zu stabilisieren. Dafür sind weitere Schritte erforderlich. Die SPD will dafür sorgen, dass alle in die Rentenversicherung einzahlen, auch Selbstständige und Beamte. Die staatlichen Mittel für die Altersvorsorge werden wir in der gesetzlichen Rentenversicherung bündeln. Wir werden uns weiter für die Einführung einer Grundrente einsetzen, und zwar für alle Menschen, die jahrzehntelang gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt haben. In diesem Sinne unterstütze ich Hubertus Heil, der derzeit prüft, ob die Mütterrente aus Steuermitteln finanziert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Martina Fehlner

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Martina Fehlner
Martina Fehlner
SPD