Frage an Peter Ramsauer bezüglich Familie

Portrait von Peter Ramsauer
Peter Ramsauer
CSU
0 %
/ 12 Fragen beantwortet

Frage an Peter Ramsauer von Anna G. bezüglich Familie

Ist es nicht besser die Frauen nicht darin zu fördern, ganztagsbetreungen zu schaffen sondern den Beruf Mutter einen neuen wert zu geben. Wer soll den unsere Kinder erziehen? Die erzieherin und die Mutter muss Arbeiten! Also ich will meine Kinder die ersten drei jahre die sowieso so wichtig sind für die Kinder alleine erziehen und dann in den Kindergarten schicken. Warum wird nicht der Beruf Mutter bezahlt. Und den gehalt steuerplichtig machen? Dann würden vielmehr leute Kinder wollen! Und somit gibst wenig arbeitslose und es wird wieder in die rentenkassen eingezahlt!!

Frage von Anna G. am
Thema
Portrait von Peter Ramsauer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 1 Tag

Sehr geehrte Frau Gehl,

Sie haben recht, wenn Sie sagen, dass die Erziehungsleistung unserer Mütter kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Deshalb stört es auch mich gewaltig, wenn diejenigen Frauen als "Heimchen am Herd" abqualifiziert werden, die sich bewusst auf die Erziehung ihrer Kinder konzentrieren. Und natürlich kann aus erzieherischer Sicht die Kinderbetreuung in Tagesstätten, Horten etc. nur eine Ergänzung der elterlichen Erziehung sein. Dennoch müssen wir mit der Bereitstellung ergänzender Betreuungsangebote dem Bedürfnis vieler Frauen Rechnung tragen, die neben der Kindererziehung berufstätig sein wollen oder aus wirtschaftlichen Gründen schlicht auf ihre Erwerbstätigkeit angewiesen sind.
Den Vorschlag eines "Gehalts für Mütter" halte ich für unfinanzierbar - so wünschenswert diese Idee auch sein mag. Realistischer ist es da schon, die vorhandenen Instrumente wie Kindergeld, Erziehungsgeld, steuerliche Kinderfreibeträge etc. weiter auszubauen, sobald wieder mehr Spielräume in der "Staatskasse" bestehen.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Peter Ramsauer
Peter Ramsauer
CSU