Frage an Ruth Hieronymi bezüglich Frauen

Portrait von Ruth Hieronymi
Ruth Hieronymi
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Ruth Hieronymi zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Ruth Hieronymi von Siegfried B. bezüglich Frauen

Sehr geehrte Frau Hieronymi,

auf der Webseite des WDR finden sich u.a. folgende Zitate:
"Wichtig ist uns auch die Förderung junger Frauen: Ende 2006 lag die Frauenquote unserer Ausbildungsplätze bei knapp 55 Prozent, für Praktika und Hospitanzen bei mehr als 58 Prozent, bei Schülerpraktika bei etwa 53 Prozent. Interessant hierbei ist, dass im WDR auch in Berufen, die traditionell eher eine Männerdomäne sind, viele Frauen anzutreffen sind. Wir engagieren uns dafür, dass dies auch so bleibt. Z.B. gaben wir auf dem "girls day 2006" zahlreichen Frauen die Gelegenheit, Einblicke in technische Berufsbilder wie den Informationselektroniker, Fachinformatiker und Mediengestalter Bild und Ton zu erhalten." ( http://www.wdr.de/unternehmen/jobs/ausbildung/index.jhtml )
"Frauen bekommen im wdr dazu die gleichen Chancen wie Männer, im Bereich Technik sogar etwas bevorzugt, weil es unser Ziel ist, hier den Anteil an weiblichen Mitarbeitern zu erhöhen." ( http://www.wdr.de/unternehmen/jobs/_media/pdf/WDR_2007-11_Chancen-fuer-Ingenieurinnen_Faltblatt.pdf;jsessionid=1AIMVBO51YUAUCQKYXEUTIQ )

1. Wie stehen Sie dazu, dass angesichts der schon höheren Arbeitslosigkeit von jungen Männern im Vergleich zu jungen Frauen beim WDR Frauen direkt durch höhere Karrierechancen und indirekt durch gesonderte Werbeveranstaltungen (Girls´ Day!) bevorzugt werden, obwohl Frauen schon die Mehrheit der Ausbildungsplätze innehaben und laut den angegebenen Informationen auf Webseite des WDR nur im Beruf "Fachkraft für Veranstaltungstechnik" unterrepräsentiert sind?
2. Sollte man nicht eher im Zuge der Jungenförderung (die die NRW-Regierung offiziell (auf dem Papier) durchführt) den WDR dazu verpflichten, einen Boys´ Day durchzuführen, da diese ja nur die Minderheit der Auszubildenen stellen?
3. Werden Sie als Rundfunkrätin beim WDR dieses Thema aufgreifen?

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried Bosch

Frage von Siegfried B. am
Thema
Portrait von Ruth Hieronymi
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 21 Stunden

Lieber Herr Bosch,

bei den Praktikums- und Ausbildungsstellen liegen die Mädchen vorne, je höher sie aber auf der Karriereleiter steigen, desto deutlicher ändert sich dabei das Bild zugunsten der (nicht mehr so jungen) Männer! Bei den Führungskräften liegt der Frauenanteil, totz der gezielten Förderung immer noch nur bei 34,8 Prozent ( http://www.wdr.de/unternehmen/rundfunkrat/pressemitteilung/2008_12_21a.jhtml ).
Der von Ihnen angesprochene Girls´ Day verfolgt insbesondere das Ziel junge Frauen für technische Berufe zu begeistern. Auch beim WDR ist bei technischen Ausbildungberufen die Frauenquote sehr gering. Da der WDR aber auch kaufmännische Ausbildungsberufe anbietet und hier eine hohe Frauenquote vorherrscht, geben die zitierten absoluten Zahlen ein vereinfachtes Bild der Wirklichweit wider.

Im Rundfunkrat werde ich anregen vor diesem Hintergrund mögliche Defizite in der Förderung der Jungen noch einamal zu überprüfen.
Mit freundlichen Grüßen

Ruth Hieronymi MdEP