Frage an Stefan Berger bezüglich Verkehr

Portrait von Stefan Berger
Stefan Berger
CDU
39 %
/ 18 Fragen beantwortet

Frage an Stefan Berger von Klaus L. bezüglich Verkehr

Sehr geehrter Herr Dr. Berger,

die Menschen in Anrath, Viersen und Dülken leiden schon heute in besonderem Maße unter nächtlichem Bahnlärm. Für die Zukunft muss hier eher noch eine Verschlechterung befürchtet werden; der Güterbahnverkehr wird stark zunehmen, eine Reaktivierung des "Eisernen Rheins" wird diskutiert. Dabei beziehen sich alle Diskussionen nur auf die Kosten und die Rentabilität; die Menschen und ihre Bedürfnisse bleiben - jedenfalls nach meiner Wahrnehmung - völlig außen vor.
Welchen Standpunkt nimmt Ihre Partei hierzu ein? Wie möchten Sie die Bürgerinnen und Bürger vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Bahnlärm schützen? Oder stellen Sie die wirtschaftlichen Interessen der vom Güterverkehr unmittelbar profitierenden Unternehmen in den Vordergrund?
Befürworten Sie den "eisernen Rhein", wenn ja, welche Variante?

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Lemke

Frage von Klaus L. am
Thema
Portrait von Stefan Berger
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 34 Minuten

Sehr geehrter Herr Lemke,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich habe mich stets gegen den "Eisernen Rhein" ausgesprochen. Ich lehne die Trasse entlang der A 52 ab, da weder die rechtlichen noch die finanziellen Voraussetzungen geklärt sind, noch das Problem, dass der Güterverkehr ab Viersen die Bestandsstrecken verstopfen würde. Ich fordere, dass Bund, Land und die Städte und Gemeinden gemeinsam ein tragfähiges Konzept entwickeln.

Bevor überhaupt Forderungen zum Güterverkehr im Kreis Viersen erhoben werden, halte ich es für angebracht, den Lärmschutz an den bestehenden Strecken zu realisieren. Hierzu ist in der Stadt Viersen in den letzten Jahren viel passiert (Bsp. "An den schwarzen Pfählen"). Für den Bereich Dülken - Boisheim fordere ich den zweigleisigen Ausbau dieser Strecke, was Lärmschutz beinhalten würde.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Berger

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Stefan Berger
Stefan Berger
CDU