Fragen und Antworten

Bundestag Wahl 2017
Portrait von Susanne Bauer
Frage an
Susanne Bauer
Bündnis 90/Die Grünen
Bundestag Wahl 2017
Portrait von Susanne Bauer
Frage an
Susanne Bauer
Bündnis 90/Die Grünen
Bundestag Wahl 2017
Portrait von Susanne Bauer
Frage an
Susanne Bauer
Bündnis 90/Die Grünen

Über Susanne Bauer

Ausgeübte Tätigkeit
Sozialarbeiterin/Wissenschaftlerin im Bereich Sozialpsychiatrie
Berufliche Qualifikation
MA in Sozialer Arbeit
Geburtsjahr
1977

Susanne Bauer schreibt über sich selbst:

Portrait von Susanne Bauer

1977 geboren, erste politische Begegnung: WAA nein Danke! Seither grün denkend, ab 18J. dann auch wählend. Ich bin Mutter von zwei Kindern im Alter von 9J. und 11 J. und mir ist klar, dass wir unsere Ressourcen und unser Klima schützen müssen, unsere Freiheiten und Werte verteidigen müssen, damit unsere Kinder Lebensgrundlagen vorfinden, die es ihnen ermöglichen ihre Zukunft in Verantwortung und mit Kreativität gestalten können. Deshalb zähe ich mich zu den Klimaschützer*innen, Energiesparer*innen, Müllvermeider*innen, Fairkonsument*innen, Reparierer*innen, Upcycler*innen, Werteverteidiger*innen, Frischluftgenießer*innen, Tierschützer*innen, sozial Engagierten, Umweltaktivist*innen, Bioesser*innen, Bienenfreund*innen, Kulturschaffende, Menschenrechtler*innen, Selberdenker*innen, Mutmacher*innen, Minderheitenunterstützer*innen, Baumpflanzer*innen, Artenschützer*innen, kritischen Geistern, Inklusionstrieber*innen, Alternative, Asylhelfer*innen, Nachbar*innen, Aufklärer*innen, Frauenrechte-Erkämpfer*innen, Automausstiegsbefürworter*innen, Gegen Rechts+Rassismus Demonstrant*innen, Anti-Stigma-Aktivist*innen, öko-Kooperativen-Stifter*innen, Radler*innen, Sinnstifter*innen, Brückenbauer*innen, Steuerzahler*innen, Am 24.09. - Grün-Wähler*innen, Bis- zum-Ende-Leser*innen

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Bayreuth
Wahlkreis
Bayreuth
Wahlkreisergebnis
11,00 %
Erhaltene Personenstimmen
14062
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
32

Politische Ziele

Als Sozialarbeiterin habe ich sozialpolitische Schwerpunkte: (Alters)Armut, Pflegenotstand und Hartz 4 überwinden, Inklusion und Bildungsgerechtigkeit vorantreiben sind hier nur ein paar Stichpunkte. Klima- und damit Arten- und Umweltschutz sind damit untrennbar verbunden - was wäre das eine, ohne das andere: deshalb setze ich mich dafür ein, dass Klimachutz sozial gerecht umgesetzt wird, z.B. mit dem Energiegeld, aber auch mit der Stärkung regionaler Kreisläufe wo immer möglich und der CO2 Bepreisung sowie einem (noch auszubauenden) Lieferkettengesetz. Dabei habe ich unseren ländlichen Raum in Oberfranken im Blick: mit seiner kleinteilig strukturierten Land(wirt)schaft, aber auch den Herausforderungen, die die Demografie bei uns mit sich bringt: barrierefreier ÖPNV um Mobilität für Alle, Stärkung des Handwerks durch Aufwertung und Anerkennung der Zünfte, etc. Fragen Sie gern und gucken Sie gern vorbei: www.susanne-bauer.info

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Bayreuth
Wahlkreis
Bayreuth
Wahlkreisergebnis
7,10 %
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
26

Politische Ziele

Seit 2001 bin ich im Bereich Sozialpsychiatrie tätig: ein Bereich in dem prekäre Lebenssituationen und soziales Unrecht an der Tagesordnung sind. Dazu engagiere ich mich in der Arbeit mit Geflüchteten und Benachteiligten vor Ort, sowie in Entwicklungshilfeprojekten mit der Welthungerhilfe: wir haben Verantwortung für das, was bei uns im Land aber auch darüber hinaus geschieht: mit unserem Kaufverhalten und mit unserem politischen Handeln. Lobbyisten haben eindeutig zu viel Macht und es gelingt allzu oft, die Armen und die noch Ärmeren gegeneinander auszuspielen. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass Zusammenhänge berücksichtigt werden, wie z. B. die Gestaltung unserer Landwirtschaft mit dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, Düngern, dem Umgang mit Flächen das wirkt sich direkt auf unsere Biodiversität, unser Wasser, unsere Böden und das Klima aus - unsere Überproduktionen (in oft höchst belastenden Bedingungen für die Tiere) und Exporte in afrikanische Staaten erzeugen dort wiederum Fluchtgründe. Solange wir das ignorieren und symptomatische Lösungen ála CSU/CDU fördern, kommen wir da buchstäblich auf keinen grünen Zweig.

In Stichworten:

für Fairen Handel, hier und anderswo

Für ökologische Landwirtschaft: mit sauberem Wasser, Schutz unserer Böden und der Artenvielfalt gegen Monopole, Massentierhaltung und Gift+Gentechnik in der Nahrung

für dezentrale Energiewende in Bürgerhand, gegen Atomenergie, gegen Kohlestrom, gegen 10H

für Frieden: gegen Atomwaffen, Rüstungsexporte, faule Deals

für sozial Gerechtigkeit: mit einer Bürger*innenversicherung für ALLE, für gleiche Chancen für Kinder, für gleichen Lohn für Frauen, gegen jede Diskriminierung von Minderheiten, dazu gehört auch eine Steuer- und Finanzpolitik, die es nicht zulässt, dass Konzerne und Großverdiener sich aus der Verantwortung stehlen. 

und: Klare Kante gegen Rechts. Sowieso.