Frage an Thomas Ulmer bezüglich Gesundheit

Portrait von Thomas Ulmer
Thomas Ulmer
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Thomas Ulmer zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Thomas Ulmer von Claudia G. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrter Herr Dr. Ulmer,

ich bitte Sie, dringend gegen Genmais 1705 vorzugehen. Die Ohnmacht als Bürger ist unerträglich. Über 80 % der Europäer sind gegen Genmanipulationen. Monsanto hat es nicht geschafft. Warum dann Du Pont Pioneer? Können Sie Verantwortung übernehmen, dass dies zugelassen wird? Es gibt noch keine Langzeitstudien was in unseren Körpern passiert! Natur, Umwelt, Mensch und Tier. Alles wird kontaminiert. Bitte helfen Sie hier als Vertreter der Bürger in Deutschland und Europa und der ganzen Welt - denn Genmanipulation hält sich nicht an Grenzen.

Mit freundlichem Gruß
Claudia Geppert

Frage von Claudia G. am
Portrait von Thomas Ulmer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 3 Stunden

Sehr geehrte Frau Geppert,

auch ich bin besorgt über die Zulassung für den Anbau des Genmais 1507 auf europäischen Feldern. Leider handelt es sich bei der Zulassung des Genmais 1507 um ein Verfahren, auf welches das Europäische Parlament und somit ich als Abgeordneter keinen Einfluss nehmen kann.
Die Zulassung erfolgt über ein sogenanntes Komitologieverfahren. Die von Rat und Europaparlament beschlossenen Gesetzestexte sind oft sehr allgemein. Dadurch entstehen Probleme bei der Umsetzung in den einzelnen Mitgliedsstaaten. Um dem entgegenzuwirken kann die Kommission sogenannte Durchführungsbestimmungen erlassen, um die Gesetzestexte zu konkretisieren. In diesem speziellen Fall handelt es sich um eine Durchführungsbestimmung, die noch vor dem Vertrag von Lissabon beschlossen wurde. Vor dem Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon hatte das Europaparlament keine Möglichkeit Einfluss auf die Durchführungsbestimmungen zu nehmen. Da es im Rat keine klare Mehrheit für oder gegen die Zulassung des Genmais 1507 gab, muss nun die Kommission aufgrund von wissenschaftlichen Gutachten entscheiden, wie sie weiterverfährt. Da es ein Gutachten der EFSA (European Food Safety Authority) gibt, in dem der Genmais als ungefährlich eingestuft wird, ist es wahrscheinlich, dass der Genmais 1507 nun eine Zulassung erhält.
Die Stellungnahme der EFSA gegenüber der Kommission können sie bei Interesse unter http://www.efsa.europa.eu/de/efsajournal/pub/2934.htm nachlesen .

Es tut mir Leid, dass ich Ihnen keine befriedigendere Antwort geben kann.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Ulmer