Warum verbleiben nicht die Erststimmen für den jeden Wahlkreis und über die Zweitstimme wird prozentual für die Parteien des jeweiligen Bundeslandes verteilt?

Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen
87 %
13 / 15 Fragen beantwortet

Warum verbleiben nicht die Erststimmen für den jeden Wahlkreis und über die Zweitstimme wird prozentual für die Parteien des jeweiligen Bundeslandes verteilt?

Bei derzeit 299 Wahlkreisen (Erststimme) und weiteren 299 Mandaten (Zweitstimme) kommt es derzeit immer wieder zu einer zusätzlichen Anzahl an Überhangmandaten. Es stellt sich mir die Frage wieso diese jeweils 299 Mandate nicht getrennt betrachtet werden, die Erststimme nach dem derzeitigen Prinzip "the winner take it all" und die Zweitstimme wird dann prozentual auf die Parteien nach Bundesland verteilt.

Beispiel: Im Bundesland X sind 20 Mandate verfügbar, 10 gehen an die Direktkandidaten, 10 werden nach einem Sitzzuteilungsverfahren an die Parteien verteilt.

Frage von Maik G. am
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 4 Stunden

Lieber Herr G.,

an der Verhältniswahl, wonach die Sitze im Bundestag genau im Verhältnis der abgegebenen Zweitstimmen besetzt werden, soll festgehalten werden. Ihr Vorschlag würde eine Abkehr davon bedeuten.

Mit freundlichen Grüßen,
Till Steffen

Was möchten Sie gerne wissen von:
Till Steffen im Niendorfer Gehege bei einer Fahrradtour
Till Steffen
Bündnis 90/Die Grünen