Frage an Beatrix von Storch bezüglich Europapolitik und Europäische Union

Portrait von Beatrix von Storch
Beatrix von Storch
AfD

Frage an Beatrix von Storch von Zvpunry Onhzrvfgre bezüglich Europapolitik und Europäische Union

27. November 2016 - 23:01

Sehr geehrte Abgeordnete von Storch,

ich habe den Überblick über die Lasten verloren, welche die große Koalition der arbeitenden Mittelschicht im Rahmen der Klima-, Euro-, Flüchtlings-Rettungspolitik sowie der Russland Embargopolitik aufgebürdet hat.

Gibt es von Ihnen eine Regierungsbilanz - was hat die Rettung gebracht - Aufwand / Nutzen - in wenigen Worten?
Wurden die Probleme vielleicht nur vertagt, die Situation vielleicht sogar verschlechtert?
Was wollen Sie besser machen als die Regierung?
Wie möchten Sie ihre Wähler konkret entlasten?
Oftmals ist es sogar so, das Oppositionsparteinen genau die gleiche Poltiik vertreten wie die Regierung,

Viele Berufstätige leiden in Deutschland unter einem Burn-out - liegt das vielleicht daran, das der Mittelschicht immer neue Lasten aufgebürdet werden, und die Erholung zu kurz kommt?
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/einkommen-jeder-fuenfte-deutsche-kann-sich-keinen-urlaub-leisten-1.1976054

Kann ein ganzes Volk einen Burn-out bekommen, wenn die Lasten zu groß werden?

Gibt es von Ihnen kurz und knapp eine Bilanz über die Regierungspoltiik der letzten 11 Jahre?

mit freundlichen Grüßen,
Zvpunry Onhzrvfgre

Frage von Zvpunry Onhzrvfgre
Antwort von Beatrix von Storch
03. Januar 2017 - 15:29
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Baumeister,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage.

Ich teile Ihre Kritik an der Regierung voll und ganz - das wird Sie nicht überraschen. Die Bilanz nach 11 Jahren Großer Koalition könnte schlechter nicht sein. Bei allen wesentlichen Herausforderungen hat die Regierung versagt:

Eurorettung hat nicht nur zu einer Verelendung in Südeuropa geführt, sondern auch uns Deutschen erhebliche finanzielle Lasten aufgebürdet, die wir nicht werden stemmen können. Die als Teil der Eurorettung eingeführte Nullzinspolitik enteignet schleichend die deutschen Sparvermögen.

Ebenfalls kritisiere ich die überhastet und planlos durchgeführte Energiewende, die die Stromkosten in Deutschland durch die Decke schießen lässt. Damit werden insbesondere Geringverdiener und Familien belastet, für die Strom einen hohen Anteil an den monatlichen Ausgaben ausmacht.

Das Versagen der Regierung Merkel in der Migrationskrise übertrifft allerdings alles Vorherige. Die Kanzlerin trägt durch ihre Politik die Verantwortung für die unkontrollierte und chaotische Einwanderung von Millionen Menschen, darunter mehrheitlich junger Männer aus anderen Kulturkreisen. In vielen Fällen sind Identität und Absichten der ins Land gekommenen nicht bekannt. Die Tatsache, dass sich die Situation seit Frühjahr 2016 etwas beruhigt hat, liegt im Übrigen gerade daran, dass andere Staaten gegen den ausdrücklichen Wunsch der Kanzlerin ihre Grenzen geschlossen haben.

Ebenso so schwerwiegend wie das Versagen der Regierung ist jedoch das Versagen der Opposition. Weder die Linken, noch die Grünen oder die FDP sind in den vergangen Jahren ihrer Rolle als Kontrolleure und Kritiker der Regierung gerecht geworden.

Mit freundlichen Grüßen

Beatrix von Storch